Sasa Kalajdzic und Lilian Egloff beim VfB Stuttgart Zwei Hoffnungsträger kehren zurück – und machen den Fans Mut

Von Christian Pavlic
Sasa Kalajdzic stand beim VfB Stuttgart auf dem Platz. Foto: imago images/Heiko Becker

Das 0:0 bei der SpVgg Greuther Fürth sorgt bei Fans des VfB Stuttgart für Ernüchterung. In Sasa Kalajdzic und Lilian Egloff nähren indes zwei Rückkehrer die Hoffnung auf bessere Zeiten.

Stuttgart - Nein, es war kein fußballerischer Leckerbissen, den die Fans der SpVgg Greuther Fürth und des VfB Stuttgart zu sehen bekamen. Mit einem torlosen Remis ging das Aufeinandertreffen des Bundesliga-Schlusslichts mit dem Tabellen-16. zu Ende – womit beide Teams im Kampf um den Klassenverbleib auch nach 18 Spieltagen weiterhin auf der Stelle treten.

Lesen Sie aus unserem Angebot: Hamadi Al Ghaddioui vor dem Absprung

Immerhin: Durch den Punkt aus dem Frankenland kletterte die Mannschaft von Trainer Pellegrino Matarazzo um einen Platz – und zog punktetechnisch mit dem FC Augsburg (18) gleich. Wirklich zufrieden waren die Spieler und Verantwortlichen ob der Leistung beim Kleeblatt freilich nicht.

Lesen Sie aus unserem Angebot: Das sagen die VfB-Profis zum 0:0 in Fürth

Auch wenn das Spiel am Samstag an sich kaum Höhepunkte zu bieten hatte, so nähren zwei Rückkehrer bei den Fans der Weiß-Roten die Hoffnung auf bessere Zeiten. Denn in Sasa Kalajdzic und Lilian Egloff feierten zwei Spieler ihr Comeback nach langer Verletzungspause. Während es für Sasa Kalajdzic nach einem Kurzeinsatz am zweiten Spieltag bei RB Leipzig (0:4) erst der zweite Auftritt in der laufenden Bundesliga-Saison war, stand Youngster Lilian Egloff zum ersten Mal überhaupt in dieser Spielzeit bei den Profis auf dem Rasen.

„Wir haben noch viel zu tun“

Entsprechend zufrieden zeigten sich beide Akteure auch nach der Partie in den sozialen Netzwerken. Lilian Egloff ist einfach „glücklich, wieder zurück zu sein“.

Sasa Kalajdzic ist ebenfalls sehr froh über die Rückkehr. Der österreichische Nationalspieler fügt aber an: „Wir haben noch viel zu tun.“

Die nächste Gelegenheit hierfür bietet sich schon an diesem Samstag (15.30 Uhr/Liveticker). Dann empfängt der VfB Stuttgart das Team von RB Leipzig im heimischen Stadion zum nächsten Bundesliga-Duell.

Unser Datencenter | Noten für die Roten | Das Bundesliga-Livecenter

Übrigens: Auch Sie können hier die VfB-Spieler bewerten. Die Bilder zum Spiel haben wir in der Galerie für Sie zusammengestellt.