Eigene Räume für die Musikschule Container sollen nach den Sommerferien bereitstehen

Von Stephanie Wein
Die Instrumente für den Unterricht sollen ebenfalls vor Ort lagern. Foto: Archiv (dpa/Tobias Hase)

Die Musikschule Marbach-Bottwartal wünscht sich schon länger eigene Unterrichtsräume. Zwei davon á rund 30 Quadratmeter stehen ab dem Herbst bereit. Doch die Container sollen keine Dauerlösung sein.

Derzeit beschäftigt die Musikschule Marbach-Bottwartal nicht nur die Frage nach den Finanzen. Ein eigenes Domizil in Marbach wünscht sich die Musikschule schon lange. Die Einrichtung hatte im vergangen Jahr laut um Hilfe gerufen, weil man in Marbach nicht mehr nur bei anderen Einrichtungen zu Gast sein wolle. Mittlerweile rückt der Einzugstermin näher. „Unser Ziel ist es, die Container zum kommenden Schuljahr zur Verfügung zu stellen“, sagt Franziska Wunschik, Erste Beigeordnete der Stadt Marbach, auf Anfrage.

Vergitterte Fenster und eine Klimaanlage

Die zwei Doppelcontainer werden zwischen dem Jugendhaus und dem DRK-Heim aufgestellt. Dort wurde schon gerodet, informiert Wunschik. Derzeit warte man auf die Baugenehmigung, die zwar im eigenen Haus erteilt werde, aber dennoch den herkömmlichen Weg nimmt. Seit rund zwei Wochen ist der Antrag gestellt. Eine Genehmigung könne bis zu drei Monaten dauern, so Wunschik. Zunächst werde dann das Fundament gelegt.

Geplant ist, dass die beiden Doppelmodule aneinandergebaut werden und so zwei Räume ergeben, die rund fünf auf sechs Meter groß sind. Die Fenster werden vergittert sein, denn die Musikschule möchte wertvolle Instrumente für den Unterricht dort lagern. Aus diesem Grund wird auch eine Klimaanlage dafür sorgen, dass die Temperatur in den Containern zu allen Jahreszeiten gleich bleibt. Die beiden Räume sind außerdem mit einem Waschbecken ausgestattet. Toiletten wird es allerdings nicht geben. „Die müssen dann im DRK-Heim benutzt werden“, sagt Wunschik.

Prüfung bei jeder anstehenden Sanierung

Die Erste Beigeordnete räumt noch einmal ein, dass die Container nur eine vorübergehende Lösung seien. Denn eigentlich hatte sich die Musikschule, die ihren Hauptsitz in Steinheim hat, eigene Räume in einem herkömmlichen Gebäude in Marbach gewünscht. Man werde, so Wunschik, bei jeder anstehenden Sanierung auf dem Marbacher Schulcampus prüfen, ob im Zuge derer zusätzliche Räume für die Musikschule geschaffen werden können.