VfB Stuttgart II beim FK Pirmasens VfB-Youngsters jubeln über dritten Sieg in Folge

Von
Julian Kudala erzielte die Führung für die Stuttgarter. Foto: Pressefoto Baumann/Alexander Keppler

Der VfB Stuttgart II hat sein Auswärtsspiel beim FK Pirmasens verdient mit 3:2 gewonnen. Für die Schwaben ist es der dritte Sieg in Folge. Trainer Frank Fahrenhorst ist zufrieden.

Pirmasens - Unbeeindruckt vom Hitzlsperger-Beben hat der VfB Stuttgart II in der Regionalliga Südwest am Mittwochabend seinen Aufwärtstrend fortgesetzt und den dritten Sieg in Folge gefeiert. Beim Tabellennachbarn FK Pirmasens siegte das Team von Trainer Frank Fahrenhorst nach einer 3:0-Führung am Ende knapp aber „mehr als verdient“ mit 3:2 (1:0). „Gerne hätten wir heute die null gehalten – doch ich mache meiner Mannschaft keinen Vorwurf. Sie hat 75 Minuten gegen einen starken Gegner einen super Fußball gespielt“, so Fahrenhorst weiter.

Julian Kudala brachte den VfB in der 27. Minute in Führung. Manuel Polster erhöhte in der 48. Minute auf 2:0 – nur sechs Minuten später klingelte es erneut im Kasten der Gastgeber. Alou Kuol sorgte mit seinem Treffer für die vermeintliche Vorentscheidung.

Am Samstag gegen Bahlingen

In der 65. Minute gelang den Pirmasenser durch Konstantinos Neofytos der 1:3-Anschlusstreffer. Kurz vor Abpfiff erzielte Tim Hecker noch das 2:3 – doch am Ende jubelten die Schwaben.

Lesen Sie auch aus unserem Plus-Angebot: Die Hitzlsperger-Entscheidung – und die Hintergründe

Dank des Auswärtserfolgs klettert der VfB II in der Tabelle auf Rang sechs. Der Rückstand auf Spitzenreiter FSV Mainz 05 II beträgt drei Punkte. Am Samstag empfangen die Stuttgarter im Robert-Schlienz-Stadion den Bahlinger SC (Anpfiff 15.30 Uhr).