Spendenlauf in Beilstein Ganze Stadt für „Alex“ auf den Beinen

Von
Groß, Klein, Alt, Jung – Beilstein hält zusammen und läuft gemeinsam ganze 12 000 Runden für Alex. Foto: avanti

Der DKMS-Spendenlauf am Sonntag hat 17 000 Euro eingebracht. Anlass war die Leukämie-Erkrankung einer jungen Mutter.

Beilstein - Einfach nur „Wow!“ So beschreibt Armin Maurer, der Vorsitzende des TGV Beilstein, den vergangenen Sonntag. Der TGV hatte zum Spendenlauf auf dem Sportplatz aufgerufen. Unter dem Motto „Wir laufen für Alex“ sollten für die an Leukämie erkrankte Alexandra aus Beilstein die Runden gedreht werden.

Wie viele kommen und was an Spenden gesammelt wird – Armin Maurer und das Orga-Team konnten es im Vorfeld nicht abschätzen. Zumal es am Sonntagmorgen dann erst einmal recht ruhig losging, auch wenn die erste Läuferin schon eine halbe Stunde vor dem offiziellen Startschuss ihre Runden drehte. Doch dann wurde es zunehmend voller und voller auf dem Platz und auf der Bahn. „Es war der Teufel los“, berichtet Armin Maurer.

Es wird gelaufen, gewalkt und spaziert

Das Herzog-Christoph-Gymnasium kam mit einer 30-köpfigen Gruppe, die Abteilungen vom TGV waren vertreten, Mütter mit Kinderwagen waren unterwegs: es wurde gelaufen, gewalkt und spazieren gegangen. Ein Baumstammläufer lief einen Halbmarathon mit einem 14 Kilogramm schweren Baumstamm, ein Mammutläufer war auch dabei. „Alt, Jung, Groß, Klein – alle waren da“, zeigt sich der TGV-Vorsitzende überwältigt.

Die Sonne schien ungestört vom Himmel, Musik kam von Henri Spuhn alias DJ Henri und auch der Beilsteiner Ortsverband des Roten Kreuzes war zur Stelle, falls sich doch jemand verletzen sollte. Das Orga-Team bot Kuchen und Würste an und Läufer und Besucher standen Schlange, um ihre Spende für Alexandra abzugeben. Rund 600 Besucher wurden registriert, die überwiegende Zahl war auch auf der Tartanbahn unterwegs.

12 000 Sportplatz-Runden kommen zusammen

Insgesamt wurden um die 12 000 Runden auf dem Beilsteiner Sportplatz gedreht. Mehr als 17 000 Euro sind dadurch am Ende für die gute Sache zusammengekommen. „Dieser Zusammenhalt der Beilsteiner war einfach nur schön“, sagt Armin Maurer.

Übrigens: Spenden kann man weiterhin über den TGV an die DKMS: IBAN DE19 6206 2215 0001 0770 23; Empfänger: TGV Spendenkonto; Verwendungszweck: Alexandra

Registrierung Die DKMS bittet auch weiterhin darum, sich für eine mögliche Stammzellenspende registrieren zu lassen. Über www.dkms.de/alexandra kann man sich online ein Registrierungsset für einen Abstrich aus dem Mund nach Hause bestellen. Dieser muss dann nur noch zurückgeschickt werden.