VfB Stuttgart Das ist der Stand bei den Verletzten und Erkrankten

Von
Sasa Kalajdzic (li.) und Silas Katompa Mvumpa werden beim VfB schmerzlich vermisst. Foto: Baumann

Am Tag nach der Heimniederlage gegen den 1. FC Köln hat VfB-Sportdirektor den aktuellen Stand der Verletzten und Erkrankten wiedergegeben. Einen prominenten Rückkehrer könnte es bald geben.

Stuttgart - Am Tag nach der 0:2-Pokalniederlage gegen den 1. FC Köln hat VfB-Sportdirektor Sven Mislintat eine Bestandsaufnahme zum Stand der verletzten und erkrankten Spieler vorgenommen. Demnach rechnet der Sportchef nach der Länderspielpause wieder mit Silas Katompa Mvumpa. „Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass er dann einen Fitness- und Gesundheitszustand erreicht hat, der einen Kaderplatz ermöglicht. Ob er dann auch athletisch so weit ist, muss man dann entscheiden“, sagte Mislintat am Donnerstag. Nach der Länderspielpause ist der VfB am 20. November bei Borussia Dortmund zu Gast. Bei Sasa Kalajdzic, der wie Silas bei der Heimniederlage gegen die Kölner schmerzlich vermisst wurde, dauert es bis Januar, ehe wieder an einen Einsatz zu denken ist.

In naher Zukunft kreisen die Gedanken der sportlichen Verantwortlichen vor dem wichtigen Auswärtsspiel beim FC Augsburg am Sonntag (15.30 Uhr) vor allem um die Personalie Omar Marmoush. Der Angreifer hatte einen Schlag aufs Syndesmoseband bekommen und war zuletzt zweimal ausgefallen. Bei ihm müsse man „von Tag zu Tag schauen“, sagte Mislintat. Möglich also, dass zumindest der Angreifer wieder eine Option für den Sonntag darstellt. Enger wird es wohl für Nikolas Nartey. Der Däne klagte nach dem Spiel gegen Union Berlin (1:1) über muskuläre Probleme, die weiter anhalten. Gleiches gilt für Atakan Karazor, der nach seiner gelb-roten Karte in Augsburg eh gesperrt wäre.

Egloff soll beim VfB II Spielpraxis sammeln

Zu den Coronafällen Roberto Massimo, Florian Müller und Erik- Thommy sagte Mislintat: „Sie kommen langsam wieder in die Verfassung, dass sie in den Kader rutschen können.“ Waldemar Anton war gegen Köln bereits wieder dabei, er wurde spät eingewechselt. Zu guter Letzt wäre da noch Lilian Egloff, der am Mittwochabend in der Arena vor den Fans über seine bevorstehende Rückkehr sprach. Nach langer Verletzungspause wird er laut Mislintat jedoch erst über den VfB II Spielpraxis sammeln müssen.

In unserer Bildergalerie blicken wir auf das Pokalspiel gegen den 1. FC Köln zurück. Viel Spaß beim Durchklicken!