VfB Stuttgart bleibt erstklassig Platzsturm und Jubelszenen – Fans und Team feiern ausgelassen

Von Matthias Kapaun
Nach dem Klassenerhalt des VfB gab es kein Halten mehr. Foto: IMAGO/Eibner/IMAGO/Eibner-Pressefoto/Sascha Walther

Der VfB Stuttgart bleibt erstklassig – wie seine Fans. Was die Anhänger der Schwaben nach dem Spiel abgezogen haben, war Champions League-reif. Wir haben die Bilder.

Mit dem Abpfiff gab es kein Halten mehr: Nach dem 2:1-Last-Minute-Wahnsinn des VfB Stuttgart gegen Köln feierten Fans und Team den Klassenerhalt ausgelassen, ja nahezu ekstatisch.

Und das auch zurecht: Eine bessere Dramaturgie hätte man sich für den letzten Spieltag kaum vorstellen können. Bis zur 90. Minute hatte der VfB Stuttgart die Relegation vor Augen, doch dann kam Wataru Endo und hämmerte die Pille mit einem Flugkopfball in die Maschen, die Rettung war perfekt, auch weil Dortmund das Spiel gegen die Hertha drehte und ebenfalls 2:1 siegte.

Fans holen sich ein Stück vom Rasen

Als einer der ersten zog es VfB-Coach Pellegrino Matarazzo auf den Rasen. Der sonst eher nüchterne Coach rannte freudestrahlend aufs Feld und umarmte einfach wahllos seine Spieler. Da ließen sich die Tausenden Fans auch nicht mehr bitten uns stürmten den Platz. Erinnerungen an die Aufstiegspartie der Schwaben von 2017 wurden da wach.

Und so konnte man schon kurz nach dem Abpfiff vor lauter VfB-Fans keinen Grashalm auf dem Rasen mehr erkennen. Einige Fans bedienten sich dann auch gleich beim Rasen und sicherten sich ein Stück Fußball-Geschichte.

Wir haben die besten und emotionalsten Bilder in unserer Fotostrecke gesammelt – klicken Sie sich durch!