Unfall zwischen Rielingshausen und Kirchberg Auto kippt bei Glätte zur Seite

Von
Die Polizei war im Einsatz – die Feuerwehr und ein Rettungsdienst kamen hinzu. Foto: dpa/Franziska Kraufmann

Bei einem nächtlichen Unfall ist am Mittwoch der Wagen eines 21-Jährigen auf die Seite gekippt. Die Straße zwischen Rielingshausen und Kirchberg war glatt gewesen.

Kirchberg - Zu einem Glätteunfall ist es am Mittwoch gegen 23 Uhr zwischen Rielingshausen und Kirchberg gekommen. Ein 21-Jähriger war mit seinem Ford Fiesta auf der Verbindungsstraße zwischen Rielingshausen und Kirchberg unterwegs. Auf der winterglatten Straße geriet sein Auto außer Kontrolle, sodass es über die Fahrbahn schleuderte.

Beim Schleudern kippte das Auto zur Seite und kam auf der Fahrbahn zum Liegen. In der Folge war sowohl die örtliche Feuerwehr als auch der Rettungsdienst im Einsatz.

Der Autofahrer hatte Glück und blieb unverletzt. An seinem Auto entstand ein Schaden von rund 2000 Euro.