Unfall bei Pleidelsheim UAZ landet im Feld

Von red
Die Landesstraße war bis nach Mitternacht gesperrt. Foto: 7aktuell.de

Bei einem Unfall zwischen Murr und Pleidelsheim ist eine Person leicht verletzt worden. Der Sachschaden: 43 000 Euro .

Eine leicht verletzte Person und 43 000 Euro Schaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Samstagabend kurz vor 18.30 Uhr auf der Landesstraße 1125 zwischen Murr und Pleidelsheim. Ein 56-jähriger Fahrer eines grünen Geländefahrzeugs UAZ mit einem 3,5-Tonnen-Anhänger fuhr auf der L 1125 von Murr kommend in Richtung Pleidelsheim. Aus bislang unbekannter Ursache kam der Anhänger, der mit Eisenzaunteilen beladen war, ins Schlingern, das Geländefahrzeug brach aus und geriet auf die Gegenfahrbahn.

Das Gespann schleuderte ins Feld

Der Anhänger touchierte dabei einen aus der Gegenrichtung kommenden roten Hyundai einer 47-Jährigen. Dadurch lösten sich Fahrzeugteile vom Hyundai und wurden auf den dahinter fahrenden braunen Audi A4 eines 24-Jährigen geschleudert. Der 56-Jährige versuchte noch, sein Fahrzeuggespann durch Gegenlenken wieder einzufangen. Dabei brach das Gespann erneut aus und schleuderte nach rechts in den Grünbereich.

Das Geländefahrzeug kam auf der Fahrerseite, der Anhänger auf der Ladefläche zum Liegen. Die 47-Jährige wurde leicht verletzt und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Im Geländefahrzeug blieben der 56-jährige Fahrer und seine 22-jährige Beifahrerin unverletzt. Der 24-Jährige im Audi blieb ebenfalls unverletzt. Das Fahrzeuggespann und der Hyundai waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge musste die Landesstraße 1125 voll gesperrt werden, eine örtliche Umleitung war eingerichtet. Die aufwändige Bergung des Fahrzeuggespanns dauerte bis nach Mitternacht an. Die Feuerwehr Murr und der Rettungsdienst waren vor Ort. Das Polizeipräsidium Ludwigsburg hatte drei Streifenbesatzungen zur Unfallaufnahme und Absperrung eingesetzt.