Täter im Bottwartal unterwegs Scheunen und Gartenhäuser aufgebrochen

Von

In Oberstenfeld, Marbach und Mundelsheim brachen unbekannte Täter in Gartenhäuser, Scheune und Schuppen ein.

Gleich in mehrere Gartenhäuser wurde vom 1. bis 11. Januar in Oberstenfeld und im Teilort Gronau eingebrochen. In den Klären wurde in zwei Gartenhäuser eingebrochen. Die bislang unbekannten Täter hebelten die Fensterläden auf und schlugen die Terrassentüren an den Gebäuderückseiten ein. Im Inneren wurden sämtliche Räumlichkeiten durchsucht. Entwendet wurde offenbar nichts. Der Sachschaden kann bislang nicht beziffert werden.

In Gronau scheiterten Täter

In Gronau verschafften sich unbekannte Täter Zutritt zu einem Gartengrundstück im Gewann Kälberkopf, indem sie einen Zaun überstiegen. Beim Versuch in das Gartenhaus einzudringen scheiterten sie jedoch. Anschließend brachen sie einen Geräteschuppen auf, aus dem sie aber nichts entwendeten. Am Gartenhaus und Schuppen entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 50 Euro.

In Marbach wurde ein Schuppen aufgebrochen

Auch in Marbach verschafften sich unbekannte Täter zwischen Samstag, 28. Dezember und Samstag, 11. Januar Zugang zu einem Geräteschuppen im Gebiet Goldäcker. Der Geräteschuppen wurde mit einer Eisenstange aufgebrochen. Anschließend wurde eine Motorkettensäge und eine Spaltaxt im Wert von rund 300 Euro entwendet. Am Geräteschuppen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 150 Euro.

In Mundelsheim wurde in Scheune eingebrochen

Einen Gesamtschaden in Höhe von etwa 2000 Euro richteten Täter an einem dreiteiligen Scheunenkomplex in Mundelsheim an. Demnach versuchten sie im Zeitraum vom 10. Januar, 20 Uhr auf den 11. Januar, 6 Uhr, zunächst in den rechten Scheunenteil zu gelangen, scheiterten hierbei aber. In der Folge hebelten sie mit massiver Gewalt eine Metalltür am linken Scheunenabschnitt auf und entwendeten daraus Gegenstände in noch nicht bekanntem Wert. Da die Täter bei der Tatausführung vermutlich gestört wurden und sich mit einem unbekannten Fahrzeug entfernten, sucht das Polizeirevier Marbach, Telefon 07144/9000, wie in allen anderen Fällen nach Zeugen, die sachdienliche Angaben zu den unterschiedlichen Taten machen können.