Ein Radfahrer hat sich am Dienstag bei einem Zusammenstoß mit einem Hund schwer verletzt. Der Mann war gegen 12.45 Uhr auf einem Feldweg im Bereich der „Ottmarsheimer Höhe“ in Richtung der Landesstraße 1115 unterwegs. Mehrere hundert Meter vor der Einmündung ging ein 46-Jähriger mit seinem Labrador-Mischling spazieren. Als der 69-jähriger Radler, der dem Spaziergänger entgegen fuhr, Mensch und Tier passieren wollte, lief der Hund direkt vor das Fahrrad. Trotz Bremsmanöver konnte dieser einen Zusammenstoß nicht verhindern. Der 69-Jährige, der einen Helm trug, stürzte kopfüber von seinem Fahrrad. Er musste im Anschluss durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Hund bliebt unverletzt.