Marbach-Rielingshausen Gefragtes Turnier – auch bei Freizeitreitern

Von
Die Reiter hatten ihren Spaß – so auch Vanessa Scheider vom RFV Murrgau. Foto: avanti

Eine große Resonanz erfuhr das Spring- und Breitensportturnier des Reit- und Fahrvereins (RFV) Murrgau in Rielingshausen, das der Verein am Wochenende erstmals in dieser Form ausgerichtet hat. Standen in früheren Jahren fast ausschließlich die Wettkämpfe in der Dressur oder dem Springreiten im Mittelpunkt, war diesmal der Sonntag dem Breitensport vorbehalten. „Dieses Turnier ist mehr auf unsere Mitglieder zugeschnitten. Wir haben neben den Reitern, die regelmäßig an Wettkämpfen teilnehmen nämlich auch sehr viele Aktive im Breitensport“, so RFV-Vorsitzender Rudolf Singer. „Die Zahl der Reiter, die an Wettkämpfen teilnehmen und Freizeitreitern hält sich etwa die Waage, in den vergangenen Jahren hat die Zahl der Freizeitreiter zugenommen“, bestätigt auch Trainerin Alexandra Hufnagel.

Am Samstagvormittag standen zunächst mehrere Reiterwettbewerbe auf dem Programm, ehe am Nachmittag insgesamt vier Springreiter-Wettbewerbe ausgetragen wurden. Dabei kamen die Teilnehmer nicht nur vom RFV Murrgau und anderen Vereinen aus der näheren Umgebung. Auch von der Schwäbischen Alb gab es Meldungen. So gingen die Siege der Stilspring-Wettbewerbe mit erlaubter Zeit sowohl über Hürden mit 85 Zentimetern als auch über Hürden mit 95 Zentimetern Höhe an Madeileine Bunz vom Voltegierverein Raidwangen aus Nürtin-gen. Für erste Platzierungen reichte es bei diesen Wettbewerben für Reiter aus Rielingshausen nicht, doch waren die Gastgeber durchaus zufrieden mit dem Abschneiden ihrer Teilnehmer. Die Platzierten jedes Wettbewerbs erhielten diesmal übrigens nicht wie sonst Pokale, sondern Reitdecken, die mit dem Logo des RFV Murrgau bestickt waren.

Der Samstagabend stand dann ganz im Zeichen der Einweihung der renovierten Reithalle, obwohl die Renovierung noch nicht komplett abgeschlossen ist. „Das Dach ist bereits fertig. Eigentlich sollte auch schon die neue Beregnungsanlage installiert sein, doch das hat sich leider verschoben. In den nächsten Tagen beginnen dann aber die Arbeiten daran“, berichtet Rudolf Singer. Die Beregnungsanlage ist notwendig, um den Sand immer feucht zu halten.

Am Sonntag fanden dann die Breiten-sportwettbewerbe statt. Neben einer ge-führten und einer gerittenen Gelassen-heitsprüfung und einem Führzügel-Wettbewerb mit Geschicklichkeitsaufgabe gab es noch einen Action- und einen Präzisonsparcours. „In der Vorbereitung haben wir mehrere Übungstag angeboten, auch mit Schulpferden. Diese Möglichkeiten der Vorbereitung wurden auch sehr gut angenommen“, freute sich Alexandra Hufnagel. Bei den Breitensportwettbewerben gab es auch mehrere gute Platzierungen für den RFV Murrgau. Mit der Zahl der Meldungen, insgesamt etwas mehr als 200 an beiden Tagen, können die Ausrichter sehr zufrieden sein. „Schön ist auch, dass so viele Zuschauer da waren, auch schon am Samstag“, freute sich Rudolf Singer.

Im kommenden Jahr wird es voraussichtlich nur wieder die klassischen Spring- und Dressur-Wettbewerbe geben, doch aufgrund der großen Resonanz ist durchaus möglich, dass der RFV Murrgau auch wieder Turniere für Breitensportler ausrichtet.