Marbach/Fußball Deutliche Heimniederlage für den FC Marbach

Von
Torgefährliche Bietigheimer: Keeper Armando Mora Estrada hat in der ersten Halbzeit gleich viermal hinter sich greifen müssen. Foto: avanti

Eine herbe 1:5 (0:4)- Klatsche hat der Fußball-Bezirksligist FC Marbach am Mittwochabend gegen den Vorjahres-Vizemeister NK Croatia Bietigheim kassiert. Besonders die erste Halbzeit verlief für den FC, der auf den verletzten Kordian Zieba verzichten musste, nicht wunschgemäß.

Trotz Fünfer-Abwehrkette ließen die Gastgeber den Bietigheimern viel zu große Freiräume. In der sechsten Minute musste Marino Tricarico aus fünf Metern nur noch zum 1:0 einschieben. Acht Minuten später wurde der Croatia-Angreifer im FC-Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte Zvonimir Zivic souverän zum 2:0. Im Minutentakt tauchten die zuvor noch punktlosen Gäste vor dem Tor von Armando Mora Estrada auf, der mehrfach starke Paraden zeigte. In der 28. Minute zirkelte Tricarico einen Freistoß ins rechte obere Toreck zum 3:0. Kurz darauf erhöhte er aus zehn Metern noch gar auf 4:0 (33.).

Von den Marbachern kam so gut wie gar keine Gegenwehr, auch über einen noch höheren Rückstand zur Pause hätte man sich beim FC nicht beschweren dürfen.

Vier Gegentore in einer guten halben Stunde – das verhieß nichts Gutes. Die Bietigheimer vergaben aber ihre weiteren Möglichkeiten zum Teil sehr leichtfertig. So blieb es bis zur Halbzeit beim 0:4. Bitter war für die Gäste der Ausfall des dreifachen Torschützen Tricarico, der sich kurz vor der Pause einen Muskelfaserriss zuzog.

In der zweiten Halbzeit zeigten die Gastgeber dann eine deutlich ansprechendere Leistung. In den ersten Minuten nach Wiederanpfiff kamen Julian Harnoß und Christian Benz zu guten Chancen, scheiterten jedoch an Bietigheims Torhüter Athanasios Papakonstantinou. Die FC-Spieler gingen nun sehr engagiert in die Zweikämpfe und standen defensiv deutlich sicherer. Dass die Bietigheimer nicht mehr so häufig vor dem Marbacher Tor auftauchten lag aber auch daran, dass die Konzentration bei einer deutlichen Führung naturgemäß nachlässt.

Zu wirklich zwingenden Möglichkeiten kam auch der FC sehr selten, doch immerhin hatten die Marbacher phasenweise mehr Ballbesitz und tauchten mit Kontern ein ums andere Mal vor dem Bietigheimer Strafraum auf. Mit ihrer bis dahin besten Chance in der zweiten Halbzeit erhöhte Croatia Bietigheim in der 68. Minute auf 5:0 durch Fabijan Kraljevic. In der 89. Minute erzielte Christian Benz immerhin noch den mittlerweile verdienten Ehrentreffer zum 1:5. Nach dieser deutlichen Niederlage rutschten die Schillerstädter auf Rang 15 der Bezirksliga-Tabelle ab.

„Trotz allem mache ich meiner Mannschaft ein Kompliment für die zweite Hälfte. Da haben meine Spieler eine engagierte Leistung gezeigt, auf die wir aufbauen können“, sagte FC-Trainer Niko Koutroubis. Für die Marbacher, die bislang noch kein Punktspiel gegen Croatia Bietigheim gewinnen konnten, geht es in dieser Englischen Woche gleich am kommenden Sonntag mit dem Auswärtsspiel beim TSV Höfingen weiter. FC Marbach: Mora Estrada – Kaya, Ajji, Linke, Oliveri (35. Feilner), Woldezion – Benz, Harnoß, Danner, Klein – da Costa Urbani (73. Misimi).

Artikel bewerten
0
loading