Zum Glück ohne Verletzte verlief ein Unfall, der sich Dienstagnacht gegen 0.25 Uhr auf der Autobahn 81 zwischen den Anschlussstellen Mundelsheim und Pleidelsheim ereignet hat. Ein 21-jähriger BMW-Fahrer war in Richtung Stuttgart auf dem rechten von insgesamt drei Fahrstreifen unterwegs, als er während der Fahrt einnickte. Infolgedessen fuhr er auf einen vorausfahrenden 43-jährigen Sattelzuglenker auf. Anschließend geriet der BMW ins Schleudern, drehte sich um die eigene Achse, prallte rechts gegen die Schutzplanken und kam schließlich auf dem Standstreifen entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen. Der BMW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Höhe des entstandenen Schadens wurde auf rund 22 000 Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme und Bergung war der rechte Fahrstreifen bis etwa 2.20 Uhr gesperrt.