Erdmannhausen/Fußball Biegelkicker starten mit einem Sieg

Von
Johanna Hofmann (rechts) hat zwei Tore erzielt. Foto: avanti

Erdmannhausen - Mit einem 3:2 (2:1)-Heimerfolg gegen den FV Löchgau II sind die Fußballerinnen des FC Biegelkicker Erdmannhausen in die Landesliga-Saison gestartet. In einer ausgeglichenen Begegnung hatten zunächst die Gäste die besseren Möglichkeiten. In der sechsten und neunten Minute kam Katrin Hahn zweimal gefährlich vor das Tor. Beim ersten Mal klärte Alina Runkel, die erneut im Tor stand statt wie gewohnt in der Innenverteidigung, beim zweiten Mal verfehlte die Löchgauerin das Tor um Zentimeter. Mit ihrer bis dahin besten Chance gingen dann aber die Biegelkicker in der 14. Minute in Führung. Johanna Hofmann war aus 16 Metern zum 1:0 erfolgreich.

Die Freude über die Führung währte jedoch nur fünf Minuten, ehe Jenna Trentowski eine Lücke in der aufgerückten Erdmannhäuser Abwehr nutzte und den Ball zum 1:1 ins Tor schlenzte. In der 24. Minute war die Defensive des FCB wiederum sehr weit aufgerückt. Diesmal war Runkel gegen Trentowski aber zu Stelle. Nach einer knappen halben Stunde erzielte Laura Greiner aus spitzem Winkel das 2:1 für die Gastgeberinnen. Hatten die Löchgauerinnen die ersten Spielminuten bestimmt, drängte nun das Team von Markus Martenka nach vorne. Es ergaben sich mehrere gute Möglichkeiten, doch entweder klärte FVL-Torhüterin Carolin Fischer oder der Pfosten rette die Gäste vor einem höheren Rückstand, wie bei Sina Baßlers Schuss in der 32. Minute. So blieb es bis zum Pausenpfiff beim 2:1.

In der zweiten Halbzeit brauchten die Biegelkicker dann fast 25 Minuten, um wieder ins Spiel zu finden. Löchgau agierte in dieser Phase sehr druckvoll. Die Latte und Alina Runkel klärten zunächst. In der 70. Minute musste die Torhüterin dann aber hinter sich greifen. Kim-Denise Svilic traf zum 2:2 aus zumindest abseitsverdächtiger Position. Der Unparteiische hatte die Löchgauer Angreiferin jedoch nicht im Abseits gesehen und gab den Treffer. Nur vier Minuten später gaben die Biegelkicker die richtige Antwort: Johanna Hofmann brachte ihre Mannschaft aus halblinker Position wieder mit 3:2 in Führung. In der Schlussphase kamen beide Mannschaften noch zu guten Gelegenheiten. Tore resultierten daraus jedoch nicht mehr. So fielen sich die Erdmannhäuserinnen nach dem Schlusspfiff jubelnd in die Arme.

Trainer Markus Martenka zeigte sich insgesamt zufrieden mit dem Spiel seiner Mannschaft. „Das war eine kämpferische Leistung. Meine Mannschaft ist meistens kompakt gestanden und hat auf den Ausgleich die richtige Antwort gegeben“, meinte der FCB-Coach. „Nach der schlechten Vorbereitung haben wir unser Ziel erreicht, gleich am ersten Spieltag die ersten drei Punkte zu holen.“ An den gelegentlich auftretenden Abspielfehlern wollen die Biegelkicker jedoch noch arbeiten, haben dafür aber auch noch etwas Zeit. Denn nächste Woche sind die Erdmannhäuserinnen spielfrei, da die Begegnung bei der SpVgg Gröningen-Satteldorf auf den 3. Oktober verlegt wurde.

FC Biegelkicker Erdmannhausen:
Runkel – Döttinger (78. Birkmaier), Sommer, Kleinert, Brenner (64. Baier) – Essig, Mojem (61. Eysermans), Meßthaler, Greiner, Hofmann – Baßler (92. Löffler) .

Artikel bewerten
1
loading