Ein Lkw-Fahrer hat auf der A81 kurz nach der Auffahrt Ludwigsburg-Süd in Fahrtrichtung Heilbronn gegen 14.45 Uhr offenbar ein Stauende übersehen und ist auf einen anderen Lkw aufgefahren. Dabei wurden nach Mitteilung der Polizei zwei Personen leicht verletzt, darunter ein mitfahrendes Kind. Der vordere Lkw war noch fahrfähig und wurde zur nächsten Ausfahrt begleitet, für den auffahrenden Lkw ist mittlerweile ein Abschleppfahrzeug samt Bergemanager eingetroffen. Auch die zwei Tonnen ungefährlicher Ladung müssen noch umgeladen werden, sodass die Arbeiten noch eine Zeitlang dauern könnten, so die Polizei. Die Einfädelspur und der rechte Fahrstreifen seien gesperrt, wodurch sich bereits ein etwa neun Kilometer langer Stau gebildet habe - Tendenz zunehmen. "Zwei Fahrspuren sind aber offen, und ein Umfahren ist nicht angesagt", betonte ein Polizeisprecher.