Zeugen nach Vorfall am Ludwigsburger Bahnhof gesucht Sturz oder Angriff mit Flasche?

Von
Der Mann soll laut einer Zeugin in Begleitung zweier Personen gewesen sein. Foto: Archiv (dpa)

Die Polizei sucht nach einem Vorfall am Ludwigsburger Bahnhof nun Zeugen. Ein Mann gibt an, er sei von einem Unbekannten angegriffen und ausgeraubt worden.

Die Polizei sucht nach einem Vorfall am Bahnhof in Ludwigsburg nach Zeugen - inbesondere nach einer Taxifahrerin. Zwischen 14 und 18.15 Uhr soll sich ein 42-Jähriger im Eingangsbereich aufgehalten haben, wo ihn angeblich ein Unbekannter angegriffen habe. Dieser soll mit ihm mit einer Flasche auf den Kopf geschlagen haben. Außerdem ließ der Angreifer wohl noch eine dreistellige Geldsumme aus der Hosentasche des Mannes mitgehen. Allerdings besteht auch die Möglichkeit, dass der 42-Jährige in Folge seines Alkoholkonsums gestürzt ist.

Eine  unbekannte Taxifahrerin hatte im Anschluss einer Streifenwagenbesatzung berichtet, dass der 42-Jährige in Begleitung von zwei Personen war und gestürzt sei. Einer der unbekannten Begleiter soll anschließend etwas aus der Hosentasche des Mannes entnommen haben. Da die Personendaten der Taxifahrerin nicht bekannt sind, wird sie gebeten, sich beim Polizeirevier Ludwigsburg unter 07141/18-5353 zu melden. Obendrein werden Zeugen gesucht, die nähere Angaben zum Vorfall machen können. Ob der 42-Jährige, der sich gegen 18.15 Uhr selbstständig bei der Polizei gemeldet hatte, verletzt wurde, ist momentan nicht bekannt.