Willsbach - Der Buga-Zwerg Karl ist erneut Opfer von Langfingern geworden. Diesmal in Willsbach. Eine aufmerksame Dame meldete über Notruf dem Polizeipräsidium Heilbronn am Donnerstagabend gegen 22.40 Uhr, dass sich mehrere Personen am Buga-Maskotchen Karl in Willsbach zu schaffen machten. Die Dame konnte dann beobachten, wie mehrere Männer Karl in einen grauen VW mit Heilbronner Zulassung einluden und mitnahmen. Die Melderin konnte glücklicherweise auch das komplette Kennzeichen ablesen, so dass bereits einer der Karl-Liebhaber ermittelt werden konnte. Allerdings blieb Karl bis jetzt verschwunden. Wer sachdienliche Hinweise zu Karl machen kann, wird gebeten, mit dem Polizeirevier Weinsberg unter Telefon 07134/9920 in Verbindung zu treten. red