Waldkindergarten Höpfigheim Draußen in der Natur bei jedem Wetter

Von
Im Waldkindergarten wird auch geklettert – zum Beispiel auf Bäume. Foto: Waldkindergarten

Die Mädchen und Jungs im Waldkindergarten spielen mit Begeisterung im Freien. Bei Regen bauen sie Staudämme.

Steinheim-Höpfigheim - Steinheim-Höpfigheim
Es ist ein grauer kühler Vormittag mitten im Wald. In den Bäumen hängt die feuchte Morgenluft. 22 Kinder sitzen in ihren Matschanzügen im Kreis am Zauberplatz auf ihren mitgebrachten Sitzkissen. Eine Erzieherin verteilt die Rollen: Das Dornröschen, die gute und die böse Fee und den Königssohn. Alle übrigen Kinder werden im Verlauf des alten Märchensingspiels eine Hecke um Dornröschen bilden. Mit Eifer fangen alle an zu singen: „Dornröschen war ein schönes Kind . . .“ Die Bäume stehen als stumme Zuschauer um die singende und tanzende Gruppe herum.

Draußen in der Natur bei jedem Wetter. Der Waldkindergarten Steinheim-Höpfigheim bietet dies für Kinder ab zwei Jahren in der Vorgruppe an. Kinder ab drei Jahren bis zum Schuleintritt besuchen die Kindergartengruppe.

Im Oktober 2000 wurde der Waldkindergartenverein von einer Elterninitiative gegründet mit dem Ziel, den Kindern den täglichen Umgang mit der Natur und den Jahreszeiten zu ermöglichen. Nach dem Motto: Beteilige mich und ich verstehe! Die Kinder sollen nach ausgiebigem Entdecken und Forschen zufrieden nach Hause kommen. Sie sollen spielend in der Natur lernen und sich durch überschaubare Gruppen mit geregeltem Tagesablauf geborgen fühlen. Der Waldkindergarten liegt außerhalb von Höpfigheim am Waldrand. Auf dem Platz stehen zwei bunt bemalte, beheizbare Bauwagen den Kindern zur Verfügung. Sie bieten Platz für das morgendliche gemeinsame Vesper, für Bastelarbeiten, für Feiern oder für die Flötengruppen. Die Waldplätze der Gruppen befinden sich im Wald oberhalb des Bauwagenplatzes.

Befragt man die Waldkinder, sind sich alle einig: Sie finden ihn toll! Besonders das Rennen und Wandern im Wald. Dabei auf Bäume zu klettern und an den selbst gemachten Stockschaukeln zu schwingen, macht einfach nur Spaß. Ein weiterer Höhepunkt ist der Feuerpass. Hier lernen die Kinder, alleine ein Feuer aufzubauen und zu nähren. Das Kochen am offenen Feuer ist dann um so leckerer. Im Winter wird der Schnee ausgiebig genutzt und das Schneemannbauen ist ein absolutes Muss! Ruhiger wird es dann beim Malen im Bauwagen und Farbe herstellen oder beim Sandspielen in der Sonne.

Die meisten Eltern haben ihre Kinder bereits in der Vorgruppe angemeldet. Hier kann jeder den Waldkindergarten kennenlernen. Auch die größte Sorge der Eltern, wie der Kindergartenalltag bei Regen und Schnee funktioniert, wird hier schnell von den Kindern geklärt: Endlich Regenwetter! Wir haben einen Staudamm gebaut! Alle weiteren Infos unter www.waldkiga-hoepfigheim.de.