Vorfall in Benningen Streitigkeiten in Flüchtlingsunterkunft

Von red
Die Polizei hat den Tatverdächtigen festgenommen und später auf freien Fuß gesetzt. . Foto: dpa/Friso Gentsch

Ein Mann hat einen anderen mit dem Messer angegriffen. Das Opfer zog sich leichte Schnittverletzungen im Halsbereich zu.

Benningen - In einer Flüchtlingsunterkunft in Benningen eskalierte am Dienstag gegen 22.10 Uhr ein Streit unter Bewohnern. Ein 27-Jähriger soll dabei einen 32-jährigen Mitbewohner mit einem Messer angegriffen und mit dem Tod bedroht haben.

Der 32-jährige zog sich dabei leichte Schnittverletzungen im Halsbereich zu, die vom Rettungsdienst vor Ort versorgt wurden. Der Tatverdächtige wurde in seinem Zimmer widerstandslos festgenommen und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Er wird sich wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten müssen. red