VfB Stuttgart Ralf Rangnick empfiehlt Sasa Kalajdzic Verbleib beim VfB

Von hej/SID
Die Zukunft von Sasa Kalajdzic bleibt vorerst offen. Foto: Pressefoto Baumann/Hansjürgen Britsch

Bleibt er? Oder geht er? Die Gerüchte um VfB-Stürmer Sasa Kalajdzic reißen nicht ab. Nun hat sich der österreichische Nationaltrainer Ralf Rangnick zu Wort gemeldet.

Beim VfB Stuttgart brodelt die Personalie Sasa Kalajdzic weiter vor sich hin. Nun hat sich Ralf Rangnick zu Wort gemeldet. Der österreichische Nationaltrainer hat dem Stürmer zu einem Verbleib beim VfB geraten. „Wichtig ist, dass Sasa in dieser Saison verletzungsfrei bleibt und auf höchstmöglichem Niveau trainiert und spielt. Wenn er diese Saison in Stuttgart bleibt, ist das für seine Entwicklung nicht von Nachteil“, sagte der Ex-VfB-Trainer bei Sky.

Kalajdzic wird seit Wochen mit diversen Klubs in Verbindung gebracht. Derzeit soll Manchester United Interesse haben. Der VfB signalisierte wiederholt seine Bereitschaft, den 25-Jährigen bei entsprechender Ablöse ziehen zu lassen. Der Vertrag des österreichischen Nationalspielers in Stuttgart läuft noch bis Sommer 2023.