VfB Stuttgart Bericht: Er soll Thomas Hitzlsperger nachfolgen

Von red/dpa
Der 46 Jahre alte Geschäftsführer der Kölner steht offenbar auf der Kandidatenliste der Schwaben ganz oben. Foto: dpa/Rolf Vennenbernd

Einem Medienbericht ist er der Favorit für die Hitzlsperger-Nachfolge: Alexander Wehrle vom 1. FC Köln. Hitzlsperger wird den Fußball-Bundesligisten spätestens mit Vertragsende im Oktober 2022 verlassen.

Stuttgart - Der VfB Stuttgart favorisiert einem Medienbericht zufolge Alexander Wehrle vom 1. FC Köln als Nachfolger für seinen scheidenden Vorstandsvorsitzenden Thomas Hitzlsperger. Der 46 Jahre alte Geschäftsführer der Kölner stehe auf der Kandidatenliste der Schwaben ganz oben, berichtete die „Sport Bild“ am Mittwoch.

Hitzlsperger wird den Fußball-Bundesligisten spätestens mit Vertragsende im Oktober 2022 verlassen. Wehrle war bereits von Juli 2003 bis Januar 2013 als Referent des Vorstands für den VfB tätig. Der Vertrag des gebürtigen Schwaben beim Stuttgarter Ligakonkurrenten aus Köln läuft noch 30. Juni 2023.