Unter dem Christbaum Paul Breitner: Keine Geschenke zu Weihnachten

Von
Feiern Weihnachten ohne Geschenke: Paul Breitner und seine Frau Hildegard. Foto: Jens Kalaene/dpa Foto: dpa

Der ehemalige Fußballspieler und seine Frau beschenken sich nicht zu Weihnachten. Das hat bei den beiden sogar schon eine lange Tradition.

Berlin - Der frühere Fußball-Nationalspieler Paul Breitner (68) ist kein Freund von Weihnachtsgeschenken. "Ich kann seit jeher auf Geschenke verzichten", sagte Breitner der Deutschen Presse-Agentur.

"Meine Frau und ich kennen uns seit weit mehr als 50 Jahren und wir haben uns noch nie etwas geschenkt."

Eine andere Tradition will der Ex-Bayern-Star zu den Festtagen aber nicht missen. "Ein Christbaum für die Enkelkinder, früher für die Kinder. Solange die das wollen, wird einer aufgestellt. Wir selbst brauchen eigentlich keinen."