Unfall in Marbach DHL-Fahrzeug kracht in Hauswand

Von Sandra Brock
Nahe des Marbacher Bahnhofs endete die Fahrt an einer Hauswand. Foto: Sandra Brock

Wegen eines technischen Defekts konnte der Fahrer nicht bremsen. Verletzt wurde niemand.

Schreckmoment zur Mittagszeit: Nahe des Marbacher Bahnhofs krachte am Donnerstag ein DHL-Fahrzeug in eine Hauswand. Hintergrund ist vermutlich eine technische Ursache, teilt die Polizei mit.

Verletzt wurde niemand

Der Fahrer hatte noch am Bahnhof Pakete ausgeliefert, als er kurz vor 12.30 Uhr mit seinem Kleinlaster die Bahnhofstraße hinauffuhr. Dort wollte er erneut anhalten, konnte aber plötzlich nicht mehr bremsen. Stattdessen beschleunigte das Fahrzeug.

Der Fahrer versuchte, einem stehenden Auto auszuweichen und schoss dabei nach links über die Gegenfahrbahn und den Gehweg in eine Hauswand. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Die Feuerwehr Marbach war vor Ort, um das Auto von der Hauswand zu ziehen und ausgelaufene Betriebsflüssigkeiten zu binden. Ein Abschleppdienst wurde angefordert. Die Polizei leitete den Verkehr an der Unfallstelle vorbei.