Unfall auf der A 81 Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person

Von
Die Feuerwehr hat den Fahrer aus seinem Auto befreit. Foto: KS-Images.de / Andreas Rometsch

Auf der A 81 ist in der Nacht zum Dienstag ein Auto in Brand geraten. Der Fahrer wurde eingeklemmt.

Pleidelsheim - Der 41-jähriger Fahrer eines Mercedes Vito befuhr die mittlere Fahrspur in Fahrtrichtung Stuttgart. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet er plötzlich nach rechts und prallte mit starker Wucht gegen einen Lastzug-Anhänger eines 23-Jährigen, der auf dem rechten Fahrstreifen fuhr. Durch den Aufprall wurde der Vito abgewiesen und kam schließlich auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen.

Durch umherfliegende Trümmerteile wurde zudem der Daimler einer 53-Jährigen beschädigt. Der Lastwagen-Fahrer und die Daimlerfahrerin blieben unverletzt. Der Vito Fahrer wurde schwer verletzt in seinem Fahrzeug eingeklemmt, zudem geriet das Fahrzeug in Brand.

Der Brand konnte schnell durch herbeieilende Ersthelfer bis zum Eintreffen der Feuerwehr gelöscht werden. Der 41-Jährige wurde durch die Feuerwehren Freiberg, Marbach und Pleidelsheim, die mit neun Fahrzeugen und 63 Einsatzkräften am Unfallort waren, aus seinem Fahrzeug befreit und durch einen Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert.

Durch die Unfallaufnahme war die Autobahn bis 1.19 Uhr voll gesperrt. Es bildete sich ein Rückstau von über zwei Kilometern Länge. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf circa 35 000 Euro. red