Twitterreaktionen zum VfB Stuttgart „Führich ist jedenfalls schon mal ein sehr großer Lichtblick“

Von
Chris Führich zeigte ein starkes Bundesliga-Debüt im Dress des VfB. Foto: imago images/Eibner/Eibner-Pressefoto/Boia Gabriel via www.imago-images.de

Der VfB Stuttgart kehrt mit einem torlosen Remis vom Auswärtsspiel beim VfL Bochum zurück in die Heimat. Auf Twitter fallen die Reaktionen eher mau aus – mit einer Ausnahme.

Bochum - Der Wille war groß, der Ertrag klein: Am Ende trennten sich die zuletzt sportlich gebeutelten Fußball-Bundesligisten VfL Bochum und VfB Stuttgart am Sonntagnachmittag mit 0:0.

Lesen Sie aus unserem Angebot: Einzelkritik zum Spiel des VfB in Bochum

Der VfB hatte in den vier Spielen nach dem 5:1 zum Saisonstart gegen Greuther Fürth nur einen Zähler geholt. „Es ist positiv, dass wir zu Null gespielt haben“, sagte VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo, der seine Mannschaft nach dem 1:3 gegen Bayer Leverkusen für das Bochum-Spiel in die Pflicht genommen hatte.

Auf Twitter waren die meisten User ernüchtert:

Eine kleine Anspielung für Kenner:

Dabei fing es doch gut an. Also vor dem Anpfiff:

Während des Spiels war es teilweise etwas konfus:

Aber es gab auch positive Nachrichten:

Vor allem vorne könnte man diesen Spieler hier gebrauchen:

Oder um es mit den Worten dieses Users zu sagen:

Wie die Akteure das Spiel gesehen haben, gibt es hier bei den Stimmen zum Spiel.