Trotz Gegenverkehr auf der L1115 überholt Ausweichmanöver endet mit Zusammenstoß

Von
Die Fahrerin des Wagens war in den Grünstreifen ausgewichen und ins Schleudern geraten. Foto: KS-Images.de

Ein Unbekannter hat durch sein riskantes Überholmanöver eine Fahrerin zum Ausweichen gezwungen. Diese landete zuerst im Grünstreifen und wurde dann in den Gegenverkehr geschleudert.

Die L1115 ist derzeit zwischen Großbottwar und Großaspach auf Höhe des Parkplatzes Kaisersberghütte nach einem Unfall voll gesperrt. Ein Unbekannter hatte dort trotz Gegenverkehrs zum Überholmanöver angesetzt. Eine entgegenkommende Fahrerin musste daraufhin mit ihrem Wagen in den Grünstreifen ausweichen. "Dabei geriet sie jedoch ins Schleudern und prallte mit einem Sprinter zusammen", so Polizeipressesprecher Peter Widenhorn vom Präsidium in Ludwigsburg. 

Die Frau wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste unter anderem durch die Feuerwehr befreit werden. Der Streckenabschnitt musste bis 14 Uhr vollständig gesperrt werden. Der Fahrer der den Unfall verursacht hat, setzte unterdessen seine Fahrt fort. Er konnte zwischenzeitlich von der Polizei ausfindig gemacht werden.