Tödlicher Zusammenstoß in der Nähe des Atomkraftwerks Neckarwestheim Fußgänger stirbt am Unfallort

Von
Die Einsatzkräfte konnten das Unfallopfer nicht mehr retten. Foto: dpa/Andreas Gebert

Ein 44-Jähriger ist auf der Kreisstraße beim Atomkraftwerk Neckarwestheim von einem Auto angefahren und tödlich verletzt worden.

Neckarwestheim - Tödlich endete ein Unfall für einen 44-jährigen Fußgänger am Montag gegen 6.25 Uhr auf der Kreisstraße 1624 auf Höhe des Betriebsparkplatzes des Kernkraftwerks Neckarwestheim. Der Mann kam von der Bushaltestelle an der Straße in Fahrtrichtung Neckarwestheim und wollte die Kreisstraße überqueren. Dabei fuhr ihn ein 53-Jähriger mit seinem Peugeot an, der in Richtung Gemmrigheim unterwegs war.

Die Polizei vermutet, dass der Fußgänger das Auto übersehen hat. Der 44-Jährige Mann sei auf die Motorhaube des Peugeots aufgekommen und schließlich auf die Straße gestürzt. Unverzüglich hinzugerufene Rettungskräfte versuchten den Fußgänger zu reanimieren, doch er starb noch an der Unfallstelle. Der Peugeot war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von etwa 6000 Euro. Während der Unfallaufnahme war die Kreisstraße 1624 bis gegen 9 Uhr im Bereich der Unfallstelle gesperrt. Die Betriebsfeuerwehr des Kernkraftwerks befand sich ebenfalls im Einsatz.