Testspiel des Bundesligisten Spielt Lionel Messi gegen den VfB Stuttgart – oder nicht?

Von
Lionel Messi soll weiter für den FC Barcelona am Ball sein. Der neue Vertrag ist aber noch nicht unterschrieben. Foto: AP/Cesar Manso

Viele Fans stellen sich die Frage, ob der Star des FC Barcelona gegen den VfB Stuttgart doch noch aufläuft. Jetzt steht fest, wann Lionel Messi in die Vorbereitung einsteigt.

Stuttgart - Die leise Hoffnung hat natürlich bestanden: Lionel Messi in der Mercedes-Benz-Arena. Doch der Superstar des FC Barcelona wird beim Testspiel gegen den VfB Stuttgart am Samstag (18 Uhr) nicht am Ball sein. Der Argentinier befindet sich noch im Urlaub. Erst am kommenden Montag ist offizieller Dienstbeginn für den Argentinier, nach drei Wochen Erholung. Diese hat ihm der Trainer Ronald Koeman nach dem Gewinn der Copa América zugestanden.

Auch Messis Landsmann Sergio Agüero und der Brasilianer Emerson steigen dann wieder ins Training ein. Der Plan sieht nun vor, dass Messi nicht nach Donaueschingen reist, wo sich Barça von diesem Mittwoch an eine Woche lang im Trainingslager befindet. Nach der Begegnung in Stuttgart spielt das katalanische Starensemble noch am 4. August bei RB Salzburg in der Red-Bull-Arena.

Ebenfalls ohne Messi, da die Vertragssituation nicht definitiv geklärt ist. Offiziell ist der 34-Jährige ohne Verein, mit dem FC Barcelona soll er sich jedoch auf eine weitere Zusammenarbeit bis 2026 geeinigt haben. Mündlich. Jetzt beugen sich die Anwälte beider Seiten über den neuen Kontrakt. Es wird jedoch davon ausgegangen, dass der Barça-Präsident Joan Laporta sein Wahlversprechen wahr macht und Messi noch einmal an den Club bindet. Beim eigenen Turnier soll Messi gegen Juventus Turin am 8. August wieder mit von der Partie sein.