SG Sonnenhof Großaspach Trainer Hans-Jürgen Boysen muss gehen

Von
Hans-Jürgen Boysen muss seinen Stuhl räumen. Foto: Archiv (avanti)

Einen Tag nach dem 0:2 im Heimspiel gegen Koblenz muss der Coach seinen Stuhl im Fautenhau räumen.

Fußball-Regionalligist SG Sonnenhof Großaspach hat Hans-Jürgen Boysen am heutigen Donnerstag mit sofortiger Wirkung von seinem Amt als Cheftrainer freigestellt. Gründe hierfür sind die sportlich negative Entwicklung über die vergangenen Monate sowie die aktuelle Tabellenposition in der Regionalliga Südwest. Die SG trennt nur ein Punkt und ein Platz von der Abstiegszone. Hans-Jürgen Boysen übernahm das Amt des Cheftrainers beim Dorfklub Ende Februar 2020 und stand in insgesamt 42 Pflichtspielen an der Seitenlinie der Aspacher.

„Hans-Jürgen Boysen hat den Verein vor einem Jahr in einer sehr schwierigen Situation in der 3. Liga übernommen und seine ganze Kraft und Energie in diese Aufgabe investiert. Hierfür sind wir ihm sehr dankbar", sagt Sportdirektor Joannis Koukoutrigas. "Dennoch müssen wir festhalten, dass die sportliche Entwicklung der Mannschaft und die daraus resultierende aktuelle Tabellenposition in der laufenden Saison nicht unseren Vorstellungen entsprechen und wir uns in einer sportlich ernsten Situation befinden. Aus diesem Grund und mit Blick auf die Zukunft haben wir gemeinsam entschieden, eine Neuausrichtung auf der Cheftrainerposition vorzunehmen. Wir möchten uns bei Hans-Jürgen Boysen nochmals ausdrücklich für sein Engagement bedanken und wünschen ihm für seinen weiteren Weg alles Gute.“ Über einen Nachfolger will die SG Sonnenhof Großaspach zeitnah informieren.