Sexuelle Nötigung in der S4 Mann stürzt sich auf 23-Jährige

Von
Ersten Erkenntnissen zufolge soll der Mann in Kirchberg ausgestiegen sein. Foto: Archiv (imago)

Eine 23-Jährige ist in der S4 angegriffen worden. Der Täter hatte sie zunächst angesprochen und sie schließlich festgehalten und angefasst.

Die Kriminalpolizei Ludwigsburg ermittelt derzeit wegen sexueller Nötigung gegen einen noch unbekannten Täter. Dieser bedrängte am Mittwochmittag zwischen 12.05 und 12.10 Uhr eine 23-jährige Frau in einem Zugabteil der S4 Stuttgart-Backnang. Nach einem Halt in Marbach hielt sich die Frau kurzzeitig allein im hinteren Abteil des Doppelwagons auf, als der Unbekannte ihr gegenüber Platz nahm. Er sprach sie auf Englisch und in gebrochenem Deutsch an. Als die Frau darauf nicht reagierte, lief der Täter zunächst weg, kam aber kurz darauf zurück und stürzte sich auf die Frau. Er hielt sie fest und berührte sie unsittlich. Kurz vor der Haltestelle Erdmannhausen ließ er von ihr ab und das Opfer konnte die Bahn verlassen.

Den bisherigen polizeilichen Ermittlungen zufolge fuhr der Unbekannte bis nach Kirchberg und stieg dort aus. Bei dem Täter handelt es sich um einen etwa 20 bis 30 Jahre alten, dunkelhäutigen Mann. Er ist 1,70 bis 1,80 Meter groß und schlank und hat kurze, schwarze, krause Haare. Zur Tatzeit war er bekleidet mit einem schwarzen T-Shirt, einem pastellroten Kapuzenshirt, einer dunkelblauen, ausgewaschenen Jacke und einer khakifarbenen Hose. Mögliche Zeugen des Vorfalls und Personen, die Hinweise zur Identität des unbekannten Täters geben können, werden gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat Ludwigsburg unter 07141/18-9, oder ihrer zuständigen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.