Schäden am Kirchturm Mundelsheimer Nikolauskirche bekommt neues Dach

Von
Das Gerüst am Turm der Kirche wird voraussichtlich bis Herbst stehen bleiben. Foto: Werner Kuhnle

Das Dach am Turm des Gotteshauses weist erhebliche Schäden auf und ist undicht – nun wird es saniert. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis in den Herbst hinein andauern.

Mundelsheim - Das Baugerüst mitten im Ortskern sticht sofort ins Auge, wenn man durch Mundelsheim kommt: Am Turm der Nikolauskirche laufen seit etwa drei Wochen die Bauarbeiten. Das Dach ist undicht – und das schon seit einigen Jahren, wie Sabine Wenzel, zweite Vorsitzende des Kirchengemeinderats, erklärt.

Die evangelische Kirchengemeinde Mundelsheim sei schon eine ganze Weile an der Sanierung der Nikolauskirche dran gewesen, berichtet Sabine Wenzel, die auch dem Bauausschuss angehört. Der Sturm im Februar vor einem Jahr habe die Lage dann nochmals extrem verschlechtert. Unter anderem hatten sich einige der Schieferplatten gelöst, die hinunterfielen.

Massive Schäden im Gebälk

„Die Sanierung wurde dann ganz dringend notwendig.“ Zumal das Dach auch massive Schäden im Gebälk aufwies und der Sandstein in Mitleidenschaft gezogen worden war. Also wird das Kirchendach neu gedeckt, Balken und Steine werden wieder hergerichtet. Und natürlich gibt es noch mehr zu tun, wenn man erst einmal anfängt. Der Blitzschutz soll erneuert werden, ebenso die Dachentwässerung, zählt Sabine Wenzel auf. Zudem werde nach der Kirchturmuhr geschaut. Deren Ziffernblatt werde gereinigt beziehungsweise zum Teil sogar erneuert werden müssen.

Alles in allem rechnet man in der evangelischen Kirchengemeinde mit einer Bauzeit bis ungefähr in den Herbst hinein. „Es kommt aber darauf an, wie das Baumaterial, das momentan überall knapp ist, geliefert werden kann“, so die zweite Vorsitzende des Kirchengemeinderats. „Aber noch sind wir zuversichtlich.“ Genutzt werden könne die Kirche weiterhin, da die Arbeiten ja nur außerhalb stattfinden. Wobei momentan viele Gottesdienste ohnehin unter freiem Himmel stattfinden.

Auch Dach des Langhauses sanierungsbedürftig

Die Kosten belaufen sich auf rund 270 000 Euro. Das sei für eine kleine Kirchengemeinde wie Mundelsheim eine ganze Menge, betont Sabine Wenzel. Zumal man ja in der besonderen Lage sei, zwei Gotteshäuser zu unterhalten – die Nikolauskirche und die Kilianskirche. Und die Sanierung Letzterer ist noch nicht lange her und hat „viel Kraft, Zeit und Geld gekostet“. Deshalb stehen die nächsten Sanierungen an der Nikolauskirche zwar schon vor der Türe, müssen aber noch ein Weilchen warten. Etwa das Dach des Langhauses.