Outing des australischen Fußballers Thomas Hitzlsperger und sein Zuspruch für Josh Cavallo

Von
Thomas Hitzlsperger ist seit Oktober 2019 Vorstandschef der VfB Stuttgart AG. Foto: dpa/Tom Weller

Der australische Fußballprofi Josh Cavallo hat sich zu seine Homosexualität bekannt – und viel Zuspruch erhalten. Auch vom Vorstandschef des VfB Stuttgart.

Stuttgart - Thomas Hitzlsperger hat erfreut und mit lobenden Worten auf das Outing von Josh Cavallo reagiert. „Gut gemacht, Josh“, schrieb der Vorstandsvorsitzende des VfB Stuttgart auf Twitter. Cavallo hatte sich in dieser Woche öffentlich zu seiner Homosexualität bekannt – als noch aktiver Fußballer in der ersten australischen Liga, der A-League.

„Ich möchte der Welt zeigen, dass es keine Rolle spielt, wer du bist, woran du glaubst, aus welcher Kultur du kommst oder welchen Hintergrund du hast“, hatte Cavallo gesagt – und angefügt: „Jeder wird im Fußball akzeptiert.“

Lesen Sie aus unserem Plus-Angebot: Unser Kommentar zum Aus des VfB im DFB-Pokal

Thomas Hitzlsperger hatte sich 2014 in einem Interview zu seiner Homosexualität geäußert, im Anschluss an seine aktive Karriere als Fußballprofi. 2016 stieg er als Berater beim VfB Stuttgart ein, wurde Chef des Nachwuchsleistungszentrums, Sportvorstand und dann Vorstandsvorsitzender der VfB AG. Josh Cavallo rief er nun auf Twitter zu: „Ich wünsche dir eine tolle Karriere! Du hast schon viele Menschen inspiriert und wirst es auch weiterhin tun!“

Auch Zlatan Ibrahimovic äußert sich

Der frühere deutsche Nationalspieler ist nicht der einzige, der positiv auf Cavallos offene Worte reagiert hatte. „Du bist ein Champion. Fußball ist für alle da. Großen Respekt“, schrieb etwa Zlatan Ibrahimovic, der schwedische Superstar vom AC Mailand. Jordan Henderson, der Kapitän des FC Liverpool, twitterte: „Großen Respekt an Josh, dass er das getan hat. Das ist mutig und vermittelt die wichtige Botschaft, dass jeder es verdient, er selbst zu sein, egal was er tut.“

Lesen Sie aus unserem Plus-Angebot: Die Gründe für das Pokal-Aus des VfB Stuttgart

Josh Cavallo reagierte begeistert auf all den Zuspruch. „Ich bin so überwältigt und glücklich über die Resonanz, die ich erhalten habe“, sagte er einen Tag nach seinem Coming-out bei Sky Sports. Der 21-Jährige ist bei Adelaide United aktiv, auch der Club, die A-League und viele andere internationale Clubs zollten ihm Respekt und sagten ihre Unterstützung zu.