Neuer Verteidiger des VfB Stuttgart Transfer perfekt: Dan-Axel Zagadou wechselt zum VfB

Von David Scheu
Dan-Axel Zagadou wechselt zum VfB Stuttgart. Foto: dpa/David Inderlied

Der französische Innenverteidiger stand bis zum Sommer bei Borussia Dortmund unter Vertrag – jetzt soll er die zuletzt wacklige Defensive des VfB stabilisieren.

Am Ende war es keine Überraschung mehr: Innenverteidiger Dan-Axel Zagadou wechselt wie erwartet zum VfB Stuttgart, wie der Verein am Montagnachmittag offiziell bestätigte. Er unterzeichnete einen Vertrag bis Sommer 2026.

Der Transfer nach Abschluss der Wechselperiode war möglich, da der 23-jährige Franzose seit Sommer vereinslos gewesen war: Borussia Dortmund hatte seinen auslaufenden Vertrag nach fünf Jahren nicht verlängert, unter anderem auch aufgrund immer wieder aufkommender Verletzungen am Knie.

Beim VfB soll der 1,96 große Innenverteidiger die Defensive stabilisieren, die zuletzt gegen Eintracht Frankfurt (1:3) einen alles andere als sattelfesten Eindruck hinterlassen hatte. Vergangenen April wurde Zagadou beim 2:0-Sieg des BVB in Stuttgart zur Halbzeit für Mats Hummels eingewechselt. Zuletzt waren auch West Ham United, die TSG Hoffenheim und AS Rom an dem Franzosen interessiert gewesen, hatten dann aber doch von einer Verpflichtung Abstand genommen.