Nachhaltigkeit in Betrieben aus der Region Nachhaltigkeit als großes Ganzes

Von
Das Bürogebäude von Holzbau Haag nutzt Regenwasser und Solarstrom. Foto: Tanja Schaaf
Anzeige

Steinheim - Wo gehobelt wird, da fallen Späne. Bei Holzbau Haag aus Steinheim gilt das nicht nur im sprichwörtlichen Sinn, sondern auch im genauen Wortlaut. Wenn Vater Markus und Sohn Florian Brosi, die beiden Geschäftsführer des zehnköpfigen Betriebs, loslegen, um etwa Zimmerarbeiten auszuführen, Dächer zu decken, Innenausbauten vorzunehmen, Altbauten zu sanieren oder auch Dachfenster einzubauen, wird nicht nur gehobelt, es läuft auch die Säge. Abfall in Form von Sägemehl und Spänen lässt sich dabei nicht vermeiden. Was mit den Holzresten geschieht, kann der Familienbetrieb dank einer speziellen Säge aber selbst entscheiden wie Silvia Brosi erklärt: “Die Maschine presst unmittelbar beim Sägevorgang die anfallenden Reste in Pellets. Mit diesen wiederum heizen nicht nur wir selbst unsere Wohnhäuser ökologisch und effizient, sondern es profitiert auch noch unsere Verwandtschaft davon“. So entsteht keinerlei Abfall.

Aber damit nicht genug: „Wichtig ist uns auch, mit unserem ganzen Bürogebäude, einem reinen Holzbau, ein gutes Raum- und Arbeitsklima zu schaffen“, so die 54-Jährige, die im Betrieb für die Verwaltung und Organisation zuständig ist. „Auch Dank der großen Dachvorsprünge des Gebäudes ist es im Sommer hier angenehm kühl, im Winter wird es nie wirklich kalt“. So muss an sich schon nicht viel geheizt werden. Um wertvolles Trinkwasser zu sparen, wird darüber hinaus Regenwasser für Waschmaschine und Toilettenspülung genutzt, dazu gibt es eine Solaranlage auf dem großen Dach, die für grünen Strom sorgt. Auch wenn Nachhaltigkeit bei Holzbau Haag als holzverarbeitendem Betrieb quasi in der Natur der Sache liegt - in Anbetracht einer so durchweg umweltschonenden Denkweise wird schnell klar: Hier macht man sich Gedanken um das große Ganze, um ein gutes Morgen.

Nicht verwunderlich also, dass Holzbau Haag auch ganz genau auf die Herkunft des nachwachsenden Rohstoffs achtet. „Der weist eine sehr gute Ökobilanz auf. Unser Bauholz ist nicht lang auf der Straße. Es kommt fast ausschließlich aus der Region, aus nachhaltiger Forstwirtschaft aus Schönbuch um genauer zu sein“, berichtet Silvia Brosi. Nur in ganz seltenen Fällen käme eine Lieferung einmal aus dem Schwarzwald. Ansonsten setzt das Holzbau-Unternehmen zugunsten des Klimaschutzes ganz auf Regionalität - und das auch im Hinblick auf seine Kunden. „Furchtbar weite Wege kommen für uns nicht in Frage. Wir sind hier verwurzelt und arbeiten gerne hier in der Region“.

Adresse

Haag Holzbau GmbH & Co. KG
Kreuzwegäcker 26
Steinheim an der Murr
07144 / 8971543
info@haagholzbau.de