Murr - Zu einem Verkehrsunfall ist es am Dienstagabend auf der Abfahrt der L 1100 bei Murr auf die L 1126 gekommen. Ein 35-jähriger Dacia-Lenker war laut Polizei gegen 18.55 Uhr auf der Landesstraße von Großbottwar kommend in Richtung Steinheim  unterwegs. An der Ausfahrt Murr/Steinheim bog er auf die L 1126 in Richtung Steinheimer Bahnhof.
In der scharfen Rechtskurve geriet der Dacia-Lenker aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Dabei stieß er mit dem Rover eines entgegenkommenden  37-Jährigen zusammen. Der Dacia wurde nach rechts abgewiesen und blieb im Grünstreifen stehen. Der 37-Jährige erlitt durch den Zusammenstoß mutmaßlich leichte Verletzungen. Ein hinzugezogener Rettungsdienst wurde aber nicht benötigt. Der Mann wollte sich  selbstständig in ein Krankenhaus begeben. Beide SUV mussten abgeschleppt werden. Der Schaden wird auf 40 000 Euro geschätzt. Im Einsatz waren die  Feuerwehr Steinheim mit einem Fahrzeug und rund zehn Wehrleuten sowie Mitarbeiter der Straßenmeisterei. Aufgrund ausgelaufener Betriebsflüssigkeiten musste die Straße mit einem Spezialfahrzeug gereinigt werden. Während der Unfallaufnahme, der Bergungs- und Reinigungsarbeiten musste der Verkehr bis etwa 21.45 Uhr durch die Polizei geregelt werden.