Schwere Verletzungen hat ein 21 Jahre alter Radfahrer erlitten, der am Montag um kurz nach 15 Uhr in der Theodor-Heuss-Straße in Murr in einen Unfall verwickelt war. Nach Polizeiangaben befuhr der Radler die Silcherstraße und wollte rechts in die Theodor-Heuss-Straße abbiegen. Vermutlich versagten die Bremsen des Rads, das in einem eher schlechten Zustand war. Dem 21-Jährigen war es so nicht möglich, seine Geschwindigkeit zu verringern. Als er in die Theodor-Heuss-Straße einfuhr, kollidierte er dem Ford eines 63-Jährigen, der in Richtung Pleidelsheimer Weg unterwegs war. Der Radler flog auf die Motorhaube und anschließend auf die Straße. Der junge Mann wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Beim Ford handelt es sich um einen Kleintransporter, der zum Unfallzeitpunkt zur Schülerbeförderung eingesetzt und mit dem Fahrer, einem Beifahrer und sechs Schülern besetzt war. Der Wagen musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Schaden von rund 5000 Euro.