Murr Bei Unfall schwer verletzt

Von
Bei dem Unfall entstand ein hoher Schaden. Foto: KS-Images.de / Karsten Schmalz

Murr - Bei einem heftigem Unfall am Samstagmorgen, in den drei Fahrzeuge verwickelt waren, ist ein 63-Jähriger schwer verletzt worden. Außerdem entstand nach ersten Schätzungen ein Schaden von insgesamt 60 000 Euro.

Das Unglück ereignete sich nach Angaben der Polizei gegen 8.30 Uhr an der Kreuzung zwischen der L 1100 und der L 1125 auf Gemarkung Murr. Der 63-Jährige war mit seinem Opel auf der L 1100 von Steinheim her kommend unterwegs und wollte dann nach links in Richtung Marbach abbiegen. Er missachtete dabei nach ersten Erkenntnissen der Polizei eine rote Ampel und kollidierte deshalb mit einem ihm auf der L 1125 entgegenkommenden 22-Jährigen in einem Mercedes-Sprinter. Infolge dieser Karambolage touchierte der Opel noch einen an der Kreuzung verkehrsbedingt wartenden Skoda Octavia, der von Marbach her kommend nach rechts Richtung Steinheim abbiegen wollte. Der 63-Jährige aus dem Opel wurde schwer verletzt in ein lokales Krankenhaus gebracht, der 22-Jährige sowie der 40-Jährige, der hinterm Steuer des Skodas saß, kamen mit dem Schrecken davon. Der Opel und der Sprinter mussten abgeschleppt werden.

Zur Unfallaufnahme waren drei Streifen des Polizeipräsidiums Ludwigsburg eingesetzt, der Rettungsdienst war mit einem Fahrzeug vor Ort.