Mundelsheim Folgenschweres Wendemanöver

Von
Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf 6000 Euro. Foto: dpa

Auf dem Autobahnzubringer ist ein Autofahrer in den Gegenverkehr gefahren.

Mundelsheim - Ein 48-jähriger Autofahrer war am Donnerstag gegen 13 Uhr auf der L 1115 von Mundelsheim in Richtung der Autobahn-Anschlussstelle unterwegs. Kurz davor versuchte er mit seinem Peugeot trotz durchgezogener Linie zu wenden und achtete dabei nicht auf den entgegenkommenden Ford eines 57-Jährigen.

Beim Zusammenstoß der Fahrzeuge zog sich der 57-Jährige Verletzungen zu und wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Den an den Autos entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf etwa 6000 Euro. Beide waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.