Marbacher Bloggerin hat einen Award erhalten „Man muss sich nur trauen und loslegen“

Von Julia Amrhein
2019 erhielt Hava Misimi (Dritte von links) den FinanzblogAward. Foto: privat

Hava Misimi erklärt in ihrem Blog „Femance“ die Finanzwelt alltagsnah und aus eigener Erfahrung. Dafür wurde ihr im November 2019 der „FinanzblogAward“ verliehen.

Marbach - Über Geld spricht man nicht. Diese Redewendung kennt wohl jeder. Das geht auch Hava Misimi so – nur ist die 25-Jährige da anderer Ansicht. Seit Anfang 2018 erklärt sie in ihrem Blog „Femance“ alltagsnah die Finanzwelt. Und das so erfolgreich, dass ihr im November 2019 von der Aktiengesellschaft Comdirekt und einer Expertenjury der „FinanzblogAward“ verliehen wurde. Die Vorsitzende Franziska Bluhm hob neben den „schlüssigen Erklärungen“ und der „Liebe zum Detail“ hervor, dass der Blog „zum Loslegen motiviert“.

Damit hatte Bluhm den Nagel genau auf den Kopf getroffen, erklärt Misimi die Intention hinter „Femance“: „Wenn ich das kann, könnt ihr das auch.“ Tatsächlich hatte nämlich genau so alles überhaupt seinen Anfang genommen. Aufgewachsen in Benningen und Marbach, habe sie „schon seit ich 15 Jahre alt bin eigentlich immer Taschengeld dazuverdient“. Das habe sie dann zur Seite gelegt, um sich Urlaube und Co. zu finanzieren. Nach der Uni Hohenheim folgte der Vollzeitjob und schließlich die Erkenntnis: „Ich kriege ja gar nichts für mein Erspartes.“

Sie wandte sich also an Freunde, wie diese ihr Geld anlegen – und stieß auf ein großes Schweigen und viele Fragen: „Wir lernen so viel in der Schule, aber nichts über ein so wichtiges Thema.“

Getrau dem Motto „Selbst ist die Frau“ fing Hava Misimi an, sich selbst mit dem Thema Finanzen zu beschäftigen. Durch ihr Studium der Wirtschaftswissenschaft sei ein gewisses Faible schon da gewesen, Videos und Mindmaps folgten. Und dann natürlich der Selbstversuch: „Ich habe mir gedacht, es kann ja nur schiefgehen oder ich profitiere direkt von meiner Anlage.“ Letzteres sollte schließlich eintreffen.

Ihre Erfahrung teilte sie parallel dazu auf ihrem Blog. Und auch die weiteren Themen fanden sich auf dieselbe Weise, erklärt Misimi: „Ich beschäftige mich mit dem, was eben in meinem Leben gerade so ansteht.“ Ihr sei Alltagsnähe wichtig und Nahbarkeit. „Ich bin als Berufseinsteiger auch kein Großverdiener.“ Ein Wink hin zur sonstigen Online-Kultur, in der häufig auch „Hardcore-Trader“ aktiv seien. Ihre Botschaft sei dagegen, dass jeder etwas für seine Finanzen tun kann. Wichtig sei es, seine Ziele klar zu definieren und dabei realistisch zu sein: „Es gibt für jeden das Richtige.“ Für viele fange das Thema schon mit dem Sparen an sich an. Hier kann etwa ein Haushaltsbuch helfen, sich über seine Ausgaben klar zu werden.

„Der Anschubs braucht etwas Mut“, ist sich Misimi bewusst. Und der ist auch von ihr selbst heute noch gefragt. Wie etwa beim Kauf einer Wohnung in Marbach als Investition. Auch das hat geklappt: „Es ist möglich, man muss sich in den meisten Fällen nur trauen und loslegen. Andere machen das ja schließlich auch.“

Der Blog „Femance“ von Hava Misimi ist unter www.femance.com zu finden. Zudem ist sie bei der „Invest“-Messe in Stuttgart  am Samstag, 25. April, um 14 Uhr einer der Referenten auf der ARD-Bühne zum Thema „Generation Y“.