Marbach Schüler setzen sich gegen Promis durch

Von
Die Schüler haben mehr Punkte als die Promis gesammelt. Foto: Brainpool

Marbach - Was für ein Triumph für die acht Schüler vom Marbacher Friedrich-Schiller-Gymnasium: Sie setzten sich bei der TV-Sendung „Luke! Die Schule und ich“ gegen ein Team von vier Prominenten durch und sicherten dem FSG damit ein Preisgeld von 13 000 Euro. Das Gymnasium durfte ein Mittelstufen- und ein Oberstufenquartett ins Rennen um die Siegprämie schicken. Für die Mittelstufe waren Emelie Kroboth, Emma Sommer, Louis Klopfer und Max Wallisser am Start, die Oberstufe vertraten Denise Schätz, Pia Zimmermann, Julis Goerlich und Ruben Bosio. Die Mannschaft des FSG maß sich mit dem früheren Box-Weltmeister Henry Maske, dem Schauspieler Wotan Wilke Möhring, dem Comedian Simon Stäblein und dem Sänger Nico Santos in verschiedenen Wissens-, Sport- und Aktionsspielen. Unterstützt wurden die Marbacher dabei von der Grundschule Bramsche in Niedersachsen, deren Vertreter in der ersten Runde in die Duelle mit den VIPs gingen. Die beiden folgenden Durchgänge standen dann die Heranwachsenden aus Marbach im Rampenlicht, die eine prima Figur abgaben und mit den Kids aus Bramsche am Ende die Nase vorne hatten und mehr Punkte als die Prominenten sammelten.

Aufgezeichnet wurde das Event Ende März in Köln. Ausgestrahlt wurde die Sendung dann am Freitagabend auf Sat.1. Gespannt darf man nun sein, was mit dem Preisgeld von 13 000 Euro geschieht. Das stehe nämlich noch nicht fest, sagten die Gymnasiasten aus Marbach.

Artikel bewerten
19
loading