Marbach Kran hilft gestrandetem Transport aus Tschechien auf die Sprünge

Von
Ein tschechischer Güterwagen ist in Marbach gestrandet Foto: Werner Kuhnle

Marbach - Zwei Monate lang steckte der Transport mit dem Schmiedetisch aus dem tschechischen Ostrau am Bahnhof in Marbach fest – am Freitag kam endlich Hilfe. Ein Kran rückte an, und mit seiner Unterstützung konnte der rund 163  Tonnen schwere Tisch so angehoben werden, dass er auf dem Güterwagen mit 25 Zentimeter dicken Holzelementen unterlegt werden konnte. „In Tschechien ist schlampig gearbeitet worden – die Ladung lag zu niedrig, sodass unser Wagen am ersten S-Bahnhof in Kirchberg anstieß“, erzählt Heiko Kussmann vom Transportunternehmen Daher aus Hanau. Das habe dann erst einmal den längeren Stopp in Marbach zu Folge gehabt und einen Papierkrieg mit der Deutschen Bahn, berichtet Kussmann weiter. Der Kran traf gegen 7.30 Uhr auf dem Lidl-Parkplatz ein. Er hob vier Hydraulik-Elemente über den Zaun zum Bahngelände. Mit ihrer Hilfe konnte die Tischplatte dann angehoben und unterlegt werden. Die Aktion dauerte bis in den Mittag hinein. Der Transport hat das saarländische Völklingen zum Ziel. Die Deutsche Bahn gab an, dass es zu keinen Behinderungen im S-Bahn-Verkehr gekommen sei. Mehr Bilder und ein kurzes Video vom gestrandeten Güterwagen gibt es im Internet unter www.marbacher-zeitung.de/gueterwagen. (ole) Foto: Werner Kuhnle

Fotostrecke
Artikel bewerten
4
loading