Marbach/Fußball Der FC will sein Heil in der Offensive suchen

Von
Julian Harnoß (Mitte) fällt wegen einer Knieverletzung für mehrere Wochen aus. Foto: Archiv (avanti)

Marbach - Erst zwei Punkte stehen beim FC Marbach nach den ersten vier Spielen der noch jungen Bezirksliga-Saison zu Buche. Die SKV Rutesheim II, bei der die Schillerstädter am Sonntag um 15 Uhr antreten müssen, hat erst drei Spiele absolviert, dabei aber immerhin schon vier Zähler geholt. Vergangenes Wochenende verbuchte die Landesliga-Reserve der Rutesheimer einen 5:2-Erfolg gegen den TV Aldingen, unter der Woche gab es zudem in der ersten Runde des Bezirkspokals ein 4:2 beim Ligarivalen TSV Höfingen.

„Man weiß bei zweiten Mannschaften ja nie so genau, wer da aufläuft. Aber ich gehe mal davon aus, dass uns da ein ähnlicher Gegner erwartet wie vergangenes Wochenende gegen den FV Löchgau II“, sagtFC-Trainer Niko Koutroubis und rechnet mit „einer jungen und spielfreudigen Mannschaft. Die letzten Ergebnisse zeigen, dass sie volle Pulle nach vorne spielen, hinten aber auch anfällig sind.“ Der FC wolle aber mehr nach sich selbst schauen und weniger nach dem Gegner. So will sich Koutroubis gegen die erwartete Offensivkraft der Rutesheimer keineswegs hinten reinstellen. „Das haben wir noch nicht drauf. Wir wollen unser Heil eher in der Offensive suchen und hohes Pressing spielen“, kündigt er an. „Zudem haben wir ja einige erfahrene Spieler in unseren Reihen. Diese Erfahrung müssen wir natürlich auch für uns nutzen.“

Ganz vorne im Kreis dieser routinierten Spieler sieht der FC-Coach seinen Kapitän Kordian Zieba. „Er war zuletzt verhindert, ist jetzt aber zum Glück wieder dabei. Kordian ist ein ganz wichtiger Mann für uns“, sagt Niko Koutroubis. Sorgen bereiten ihm dagegen noch zwei andere Spieler: „Nicolas Lach musste am Donnerstagabend im Pokalspiel beim SV Kornwestheim II wegen einer Sprunggelenkverletzung ausgewechselt werden und wird wohl fehlen. Zudem hat Baldino Oliveri, der in Kornwestheim den Siegtreffer erzielt hat, eine leichte Fußverletzung.“ Hier hofft der Marbacher Coach aber noch, dass Oliveri doch einsatzfähig sein wird.

Neuigkeiten gibt es von Julian Harnoß, der sich im Spiel gegen den FV Löchgau II am Knie verletzt hatte: „Es ist zum Glück nicht der befürchtete Kreuzbandriss“, gibt Niko Koutroubis Entwarnung. „Aber Julian wird uns dennoch mindestens die nächsten drei Wochen fehlen.“

Artikel bewerten
0
loading