Marbach Der NABU holt den Neckar ins Rathaus

Von
Die Zugwiesen stehen im Mittelpunkt des Vortrags von Rainer Ertel. Foto: Claus König

- Marbach
Weihnachtszeit ist Planungszeit. Deshalb hat der NABU Marbach sein Programm schon jetzt verschickt. Der Höhepunkt des Programms ist ohne Zweifel die Ausstellung „Der NABU holt den Neckar ins Rathaus“ (Sonntag, 24. Februar, bis Freitag, 5. April 2019). Am Beispiel Zugwiesen wird gezeigt, wie wir unseren Neckar wieder zu einem lebendigen Fluss verwandeln können. Eröffnet wird die Ausstellung von Rainer Ertels Vortrag „Der Neckar - einst ein Fluss, heute ein Schifffahrtskanal“ am Sonntag, 24. Februar um 11 Uhr, mit dem Filmvortrag von Prof. Claus König „Gefiederte Stars im Wiesental“ am Freitag, 5. April um 19.30 Uhr endet sie dann. Beide Veranstaltungen finden im Bürgersaal des Rathauses Marbach statt.

Ein Schwerpunkt ist natürlich der Jahresvogel Feldlerche. Bei der Zusammenstellung des Programms hat der NABU Marbach mit dem NABU-Kreisverband zusammen geplant. Neben Vorträgen in der VHS Ludwigsburg wird es auch eine Lerchenführung am Lemberg (17. März) und eine andere auf Marbacher Markung (31. März) geben. Auch an die Kinder hat der NABU gedacht. Für sie findet in der Stadtbibliothek Marbach am 13. März um 16.30 Uhr eine Veranstaltung zur Feldlerche statt.

Und da Marbach immer noch eine Stadt der Streuobstwiesen ist, wird Reinhard Wolf uns am 21. Mai auf eine Wanderung durch die Streuobstwiesen mitnehmen. Sie steht unter dem Motto „Obstwiesen gestern – heute, morgen“. Es ist eine Veranstaltung von NABU und LEV (Landschaftserhaltungsverband).

Das ausführliche Programm findet sich auf der Webseite des NABU-Kreisverbands: www.nabu-kvlb.de .

Artikel bewerten
1
loading