Marbach Bottwartalbahn in der Auswahl

Von
Die Bottwartalbahn würde Marbach und Heilbronn verbinden. Foto: Archiv (Knupfer)

Marbach - Gute Nachricht für alle Fans der Bottwartalbahn: Die Reaktivierung der 1966 still gelegten Bahnstrecke wird immer wahrscheinlicher. Landes-Verkehrsminister Winfried Herrmann (Grüne) zählt die 38 Kilometer lange Bahnverbindung zwischen Marbach und Heilbronn zu den 41 Strecken, deren Reaktivierung einer fachlichen Prüfung stand gehalten hat. „Das Land ist zur Förderung von Wiederinbetriebnahmen bereit“, so Herrmann in einer Pressemitteilung.

Bis Ende 2020 sollen nun das Fahrgastpotential sowie die erforderlichen Investitionen untersucht werden. Am Ende bleiben im ganzen Land voraussichtlich 15 Strecken übrig. Wenn die kommunale Seite sich für eine Reaktivierung entscheide, können dann Fördermittel vom Land beantragt werden, so der Minister. In Marbach und im Bottwartal hofft man darauf, dass bis zu 75 Prozent der auf ganz grob mindestens 100 Millionen Euro geschätzten Kosten für das Projekt bezuschusst werden. Als Anreiz biete das Land ferner an, auf den ersten 100 Kilometern reaktivierter Bahnstrecken den Zugbetrieb gemäß dem Landesstandard im Schienenpersonennahverkehr zu finanzieren. „Die Reaktivierung dieser Schienenstrecken wäre für den öffentlichen Nahverkehr in der Region ein Meilenstein. Ich freue mich sehr, dass sie in die Auswahl des Verkehrsministeriums gekommen sind“, betont Grünen-Landtagsabgeordneter Daniel Renkonen.