Marbach/Bottwartal Tauwetter bremst Anflug von Winter aus

Von
Immerhin ein bisschen Iglu-Bauen und Schlittenfahren sind am Samstag in Stocksberg möglich gewesen. Foto: KS-Images.de

Marbach/Bottwartal - Schneeflöckchen, Weißröckchen. Die ersehnte erste weiße Pracht im neuen Jahr machte sich am Samstagvormittag bis in die Niederungen des Neckartals breit. Doch die Freude währte nur kurz – bereits gegen 13  Uhr setzte Tauwetter ein, der Schnee ging völlig in Regen über. Das sorgte dann auch hoch oben im Beilsteiner Weiler Stocksberg für bedröppelte Gesichter. Denn der Skilift-Betreiber Wolfgang Assenheimer, der am Morgen noch hoffnungsvoll in den Tag gestartet war, musste den Lift am Nachmittag schon wieder schließen. „Wir hatten am Morgen noch eine herrliche Schneedecke von 15 Zentimetern gehabt“, sagt er. Zehn Zentimeter seien fürs Skifahren nötig. Nur die Rodler konnten am Nachmittag noch ein wenig den Hang hinuntersausen. „Bei fünf bis acht Zentimetern ist das möglich“, erklärt Wolfgang Assenheimer. Auf der Wiese seien zum Glück keine Steine unter dem Schnee, sodass der Rodelspaß bei diesem Untergrund noch einige Zeit möglich sei.

Nach der mauen Vorjahressaison, in der der Lift nur am 21.  Januar einen halben Tag lang geöffnet war, sind Assenheimers Hoffnungen gedämpft: „Inzwischen glaube ich, dass es der Klimawandel ist – vor 15, 20  Jahren war es immer mal acht bis 14 Tage am Stück kalt, und wir hatten Schnee.“

Eine Warmfront hatte sich am Samstag ins Bottwartal geschoben, berichtet Yannick Garbe, Experte für Meteorologie in unserem Lokalteil. Am Sonntag seien im Bottwartal nur noch Schneereste übrig geblieben, in den Höhenlagen eine kompakte Schneedecke von etwa fünf Zentimetern. „In der neuen Woche geht es nun insgesamt erst einmal nasskalt weiter mit weiteren Regenfällen am Montag und Dienstag“, sagt Garbe. Nur oberhalb von 500 Metern seien auch ein paar Schneeflocken dabei. Die Temperaturen liegen dazu zwischen zwei und vier Grad, in Stocksberg oder Prevorst bei 0 bis 2 Grad. Ab der Wochenmitte werde es von Norden her allerdings wieder kälter. „Die Niederschläge werden auch am Neckar wieder in Schnee übergehen.“ Ob sich die kältere Luft über das kommende Wochenende hinaus halte, sei unsicher.

Fotostrecke
Artikel bewerten
4
loading