Lob für VfB-Stürmer Gomez über Kalajdzic: „Wünsche ihm eine große Karriere“

Von
Mario Gomez sieht das Limit von seinem ehemaligen Stuttgarter Teamkollegen Sasa Kalajdzic noch nicht erreicht. (Symbolfoto) Foto: Pressefoto Baumann/Hansjürgen Britsch

Der ehemalige VfB-Spieler Mario Gomez prophezeit seinem früheren Teamkollegen Sasa Kalajdzic eine große Karriere. „Ich wünsche ihm eine große Karriere und traue ihm diese auch zu“, so der 36-Jährige in einem Interview.

Stuttgart - Ex-Nationalspieler Mario Gomez prophezeit seinem ehemaligen Stuttgarter Teamkollegen Sasa Kalajdzic eine große Karriere. „Ich erinnere mich noch an unsere ersten Trainingseinheiten nach dem Corona-Lockdown. Schon da sah man, mit welcher Feinfühligkeit und Genauigkeit er die Übungen ausgeführt hat“, sagte der frühere Profi des VfB Stuttgart im Interview der „Sport Bild“ (Mittwoch).

Man dürfe nicht vergessen, dass Angreifer Kalajdzic damals - im Frühjahr 2020 - aus einer „acht- bis neunmonatigen Verletzung“ kam. „Nun hat er nach dieser schweren Verletzung in der Bundesliga 16 Tore geschossen. Das ist eine brutale Ansage! Sein Limit ist noch lange nicht erreicht, er wird irgendwann weiterziehen“, sagte der 36-Jährige. „Ich wünsche ihm eine große Karriere und traue ihm diese auch zu.“ Gomez hatte seine Laufbahn im Sommer 2020 nach dem Aufstieg mit dem VfB in die Fußball-Bundesliga beendet.

Ob er sich irgendwann eine Rückkehr ins Management der Schwaben vorstellen kann, ließ er offen. „Management ist etwas, das mich reizt, und kann auch ein Weg für mich in den nächsten Jahren sein. Wo auch immer das dann sein wird, das wird man sehen“, sagte er.