L1140 nach Unfall voll gesperrt Mit hoher Geschwindigkeit kollidiert

Von
Während der Unfallaufnahme wurde eine örtliche Umleitung eingerichtet. Foto: Archiv (dpa)

Eine 58-Jährige wollte mit ihrem Smart in einen Feldweg abbiegen. Als sie dazu abbremste, fuhr ihr Hintermann auf das Fahrzeug auf. Die Frau wurde dabei im Wagen eingeklemmt.

Zwischen Neckarrems und Schwaikheim hat es am Dienstagabend einen schweren Unfall gegeben. Die Straße musste von 18 bis 20 Uhr voll gesperrt werden. Eine 58-Jährige war gegen 17:30 Uhr mit ihrem Smart auf der L1140 in Richtung Schwaikheim unterwegs, als sie nach links in einen Feldweg einfahren wollte. Zum Abbiegen bremste sie ihr Fahrzeug ab. Der nachfolgende 28-jährige Fahrer eines VW fuhr aus bislang ungeklärter Ursache mit hoher Geschwindigkeit auf das Fahrzeug der 58-Jährigen auf.

Durch die Kollision wurde der Smart von der Fahrbahn geschoben und kam im angrenzenden Feld zum Stillstand. Der Wagen wurde dabei so stark deformiert, dass die Fahrerin von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug geschnitten werden musste. Sie erlitt schwere Verletzungen, der 28-jährige Unfallverursacher wurde leicht verletzt. Beide Verletzten wurden durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Da sowohl der VW wie auch der Smart nicht mehr fahrbereit waren, mussten diese abgeschleppt werden. Es entstand ein Schaden in Höhe von 20.000 Euro.

Während der Dauer der Unfallaufnahme war die Straße voll gesperrt, eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. Es kam allerdings laut Info der Polizei zu keinen nennenswerten Verkehrsbeeinträchtigungen. Der Rettungsdienst war mit mehreren Fahrzeugen, die Freiwillige Feuerwehr Remseck mit 30 Einsatzkräften und fünf Fahrzeugen vor Ort.