Kurioses aus Rheinland-Pfalz Tücken der Technik: Autofahrerin sitzt fast zwei Stunden lang auf A8 fest

Von
Erst nach zwei Stunden ging es für die Autofahrerin weiter. Foto: dpa/Marijan Murat

Sachen gibt es: Eine 25-Jährige ist mit ihrem Auto fast zwei Stunden auf der A8 festgesteckt, weil ihr Freund aus Versehen den Keyless-Go-Fahrzeugschlüssel aus dem Fahrzeug mitgenommen hatte.

Pirmasens - Eine 25-Jährige hat in Rheinland-Pfalz dank Tücken der Technik fast zwei Stunden lang in ihrem eigentlich fahrbereiten Wagen auf einer Autobahn festgesessen. Die Frau konnte ihr Auto nicht von der linken Spur der A8 bei Zweibrücken bewegen, weil ihr Freund aus Versehen den Keyless-Go-Fahrzeugschlüssel aus dem Auto mitgenommen hatte, wie die Polizei in Pirmasens am Mittwoch mitteilte. 

Das Paar startete die Autofahrt am Dienstag von der gemeinsamen Wohnung aus. Ihren Freund ließ die 25-Jährige bei seiner Arbeit aussteigen. Dabei nahm er versehentlich den Schlüssel in seiner Tasche mit. Sie setzte ihre Fahrt auf der A8 in Richtung Pirmasens fort und geriet in einen Stau. Nachdem sie länger dort stand, schaltete sich der Motor aus.

Erlösung nach fast zwei Stunden

Als sich der Stau auflöste und alle Fahrzeuge weiterfuhren, konnte die 25-Jährige ihr Auto nicht mehr starten, weil sich der Schlüssel nicht mehr im Wagen befand. Ihr Freund erlöste sie nach fast zwei Stunden und erschien mit dem Autoschlüssel. Die Polizei sicherte den unfreiwilligen Stillstand ab.