Kraftwerk in Marbach Aus Gasturbine steigt Rauch auf

Von red
Die Feuerwehr berät die Situation. Foto: KS-Images.de/Karsten Schmalz

Die Feuerwehr ist am Dienstag in den Energiepark in Marbach gerufen worden. Dort musste ein Brandschutz sichergestellt werden.

Marbach - An einer Gasturbine im Werk der EnBW am Thomas-Alva-Edison-Ring im Energiepark in Marbach ist es am Dienstag zu einer Rauchentwicklung gekommen. Die Feuerwehr Marbach sowie die Abteilung Rielingshausen wurden mit dem Löschzug gegen 16 Uhr alarmiert. Vor Ort rauchte es stark aus der laufenden Gasturbine.

Unter Atemschutz wurden der Brandschutz sichergestellt sowie Teile der Außenhaut der Metallummantelung demontiert. Mithilfe einer Wärmebildkamera wurde die Hitzeentwicklung kontrolliert und beobachtet. Es stellte sich heraus, dass die Isolierung in der Turbine den Standard-Temperaturen im laufenden Betrieb nicht standhielt und es deshalb es zur Rauchentwicklung kam.

Nach rund drei Stunden rückten die Kräfte wieder ab. Im Einsatz befanden sich 34  Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr mit fünf Fahrzeugen sowie zwei Polizisten.