Kirchheim/Ludwigsburg Gestohlenes Auto im Neckar aufgetaucht

Von
Das Fahrzeug war in Ludwigsburg-Hoheneck gestohlen worden. Foto: SDMG/Hemmann

Ein ungewöhnlicher Fund hat am Donnerstagmorgen in Kirchheim einen Großeinsatz von Polizei und Rettungskräften ausgelöst: Ein Spaziergängerin war gegen 8.20 Uhr im Bereich der Neckarschleife unterwegs, als sie das Heck eines Autos aus dem Fluss aufragen sah. Geistesgegenwärtig wählte die Frau den Notruf. Die Feuerwehren aus Kirchheim, Gemmrigheim, Walheim und Besigheim kamen kurz darauf mit 36 Einsatzkräften zu dem Radweg in der Verlängerung der Kanalstraße.

Mit vier Booten näherten sich die Helfer auf dem Wasser dem Fahrzeug. Taucher der DLRG überprüften das Auto parallel dazu und fanden keine Personen darin. Der Hyundai Santa Fe wurde anschließend von einem Kranfahrzeug aus dem Wasser gehoben.

Wie die ersten polizeilichen Ermittlungen ergaben, wurde der beigefarbene Hyundai in der Nacht zum Donnerstag in der Ditzenbacher Straße in Ludwigsburg-Hoheneck entwendet. Das am Fahrzeug angebrachte Kennzeichen haben Unbekannte am Mittwochnachmittag oder in der Nacht zum Donnerstag im Friedrich-Schelling-Weg in Besigheim von einem schwarzen KIA abgeschraubt. Personen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ludwigsburg unter 0 71 41 / 18 53 53 oder beim Polizeiposten Besigheim unter 0 71 43 / 40 50 80 zu melden.